Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Specials >

Einzigartiges Heilklima im Gasteiner Heilstollen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Früher wurde hier Gold gesucht  

Einzigartiges Heilklima im Gasteiner Heilstollen

28.05.2014, 11:31 Uhr | t-online.de

Einzigartiges Heilklima im Gasteiner Heilstollen. Der Gasteiner Heilstollen sorgt für Wohlbefinden und Entspannung. (Quelle: Gasteiner Heilstollen)

Der Gasteiner Heilstollen sorgt für Wohlbefinden und Entspannung. (Quelle: Gasteiner Heilstollen)

Rund 12.000 Menschen nutzen jährlich das einzigartige Heilklima des Gasteiner Heilstollen sowie das zusätzliche Therapieangebot im Gasteinertal. Schon seit mehr als 60 Jahren wird der Stollen, in dem einst nach Gold gesucht wurde, für die Behandlung verschiedenster Krankheitsbilder genutzt. Dazu gehören chronische Schmerzen und Funktionsstörungen bei Erkrankungen des Bewegungsapparates (z.B. Morbus Bechterew oder Fibromyalgie), Funktionsstörungen der Atemwege (z.B. Asthma oder Heuschnupfen) und Störungen der Regeneration, Zirkulation und immunologischen Balance der Haut (z.B. Neurodermitis oder Psoriasis vulgaris). Durch die Therapie im Gasteiner Heilstollen gehen die Entzündungen im Körper deutlich zurück und die Lebensqualität wird verbessert. Schauen Sie sich den Stollen auch in unserer Foto-Show an.

Die Kombination von hoher Luftfeuchtigkeit, Wärme und Radon macht den Gasteiner Heilstollen zu einem weltweit einzigartigen Gesundheitszentrum. Bis zu 80% der Patienten profitieren von der Radonwärme-Behandlung. Körpereigene Botenstoffe der Heilung und Entzündungshemmung werden aktiviert. Der Wirkstoff Radon ist eine Biostimulanz, die im Körper die Immunabwehr reguliert und normalisiert. Das Edelgas wird über die Atemwege sowie die Haut aufgenommen.

Wissenschaftlich bewiesen sind folgende Effekte:

Lang anhaltende Schmerzlinderung, Medikamenteneinsparung bis zu einem Jahr und eine Immunstabilisierung . Eine Kur im Gasteiner Heilstollen hilft bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Atemwege und der Haut.

Indikationen für die Gasteiner-Heilstollentherapie sind:

Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, allen voran Morbus Bechterew, Rheumatoide Arthritis, Arthrose und bestimmte Formen des Weichteilrheumatismus.

Erkrankungen des Bewegungsapparates wie Osteoporose, HWS-Syndrom und degenerative Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen.

Erkrankungen der Atemwege wie Asthma bronchiale, chronische Nasennebenhöhlenentzündungen, Sarkoidose, Allergien und chronisch-obstruktive Lungenerkrankung und Hautkrankheiten wie Schuppenflechte (Psoriasis) und Neurodermitis.

Indikationen:
Bewegungsapparat (chronisch-degenerativ, chirurgisch)

Chronisch-entzündliche Schmerzen, ein Bandscheibenvorfall, Kreuzbandverletzungen oder ein beeinträchtigtes Hüftgelenk - warum nicht den Urlaub nutzen, um solch körperliche Probleme in den Griff zu bekommen. Im SalzburgerLand erwartet Sie Spitzenmedizin und auf Wunsch auch die Reha nach Ihrer Operation. Auch spezielle Therapien für den Bewegungs- und Stützapparat sind im Rahmen eines Gesundheitsurlaubs möglich.

Das im SalzburgerLand vorhandene mineralstoffhaltige, teils auch radonhaltige Thermalwasser wirken zudem bestens bei der Genesung nach einer Operation oder für die Behandlung von chronisch-entzündlichen Beschwerden.

Lunge / Allergie / Asthma

Weltweit leiden etwa 300 Millionen Menschen daran. Ausgelöst werden kann es durch Schadstoffe in der Luft oder durch Allergien gegen Pollen oder Tierhaare. Eine einzigartige und rein natürliche Möglichkeit die Beschwerden langfristig zu lindern, bieten im SalzburgerLand die beeindruckenden, 380 Meter hohen Krimmler Wasserfälle im Nationalpark Hohe Tauern. Sie sind Europas höchste Wasserfälle und ihr Sprühnebel ist ein feinverstäubtes, hochkonzentriertes und lungengängiges Aerosol, das sich nachweislich positiv auswirkt. Das Aerosol der Krimmler Wasserfälle wirkt schon ab dem ersten Atemzug. Für eine länger anhaltende Linderung der Beschwerden ist ein Gesundheitsurlaub von ein bis zwei Wochen geeignet. Dies gilt übrigens auch für eine Therapie bei Asthma im Gasteiner Heilstollen.

Adresse:
GASTEINER HEILSTOLLEN, BAD GASTEIN
Gasteiner Kur-, Reha- und Heilstollen Betriebs GmbH
Heilstollenstraße 19
5645 Böckstein
Tel.: +43 6434 / 3753-0
Fax: +43 6434 / 3753-566
E-Mail: info@gasteiner-heilstollen.com
www.gasteiner-heilstollen.com 

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.



Anzeige
shopping-portal