Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Specials >

Fünf Gründe für eine Reise nach Göteborg (Anzeige)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Göteborg für jeden  

Fünf Gründe für eine Reise nach Göteborg

22.08.2016, 16:19 Uhr | t-online.de

Das lebendige Göteborg – das Tor zu Westschweden – ist eine Küstenstadt mit einer üppigen Kultur-Szene, eleganten Einkaufsstraßen und einer wachsenden Reputation als kulinarischem “Hot Spot”. Im Folgenden finden Sie nur fünf von vielen Gründen, weshalb Göteborg eine Reise wert ist!

 (Quelle: Dick Gillberg/Göteborg & Co) (Quelle: Dick Gillberg/Göteborg & Co)

1. Göteborg – die Hauptstadt von Westschweden

Städtereisen wie man sie sich wünscht – Göteborg ist klein, aber genau darin liegt seine Schönheit. Entdecken Sie urige Kanäle, die gepflasterten Straßen des historischen Viertels Haga und zahllose offene Grünflächen – darunter auch Schwedens größte botanische Gartenanlage mit über 16.000 Spezies. Tauchen Sie ein in den schwedischen Lebensstil, genießen Sie die Café-Kultur mit “Fika“ oder erkunden Sie die Märkte, die eindrucksvollen Museen und die feinen Restaurants der Stadt – sieben von ihnen sind mit Michelin-Sternen ausgezeichnet. Eine Fahrt mit der Fähre ist eine wunderbare Art, den Hafen und die neuen Stadtteile entlang des nördlichen Flussufers zwischen den Brücken Älvsborgsbron und Göta Älvbron zu entdecken.

2. Erleben Sie die grüne Stadt

Wenn den Göteborgern der Sinn nach ein wenig Ruhe und Natur steht, gehen sie in den Slottsskogen, einen weitläufigen Park im Südwesten der Stadt. Große Teile des Parks sind bewaldet und von den drei Aussichtpunkten hat man einen fantastischen Blick über die Stadt.

Zum Spazierengehen oder für eine Kajaktour durch die Natur bietet sich das Delsjön Naturschutzgebiet im Osten der Stadt an. Dort gibt es zwei ineinander übergehende Seen („Großer See“ und „Kleiner See“) mit von Bäumen gesäumten Badefelsen. Und im Winter können Sie dort sogar die Piste hinunterfahren – kein Witz.

Anlässlich der Gothenburg Green World 2016 wird ein Besuch besonders grün. Das ganze Jahr über warten klassische Gartenkunst, einzigartige Botanikausstellungen, ökologischer Anbau, grüne Installationen, Mustergärten und inspirierende grüne Oasen mitten in der Stadt auf Sie - auch im Herbst und Winter.

3. Die Inseln der Westküste

 (Quelle: Steampipe Production Studio AB/ Göteborg & Co) (Quelle: Steampipe Production Studio AB/ Göteborg & Co)

Ganz in der Nähe Göteborgs erwartet Sie das malerische Göteborg-Archipel – einfach zu erreichen mit einer halbstündigen Straßenbahn- sowie einer kurzen Fährfahrt. Steigen Sie direkt vor dem Hauptbahnhof in die Straßenbahn Nr. 11, die Sie zur Anlegestelle Saltholmen bringt. Die nächstgelegenen Inseln sind Styrsö, Vrångö und Donsö. Besuchen Sie diese Inseln, wenn Sie einen Einblick in das Leben auf einer Westküsteninsel erhaschen möchten. Entdecken Sie die Kultur, Schönheit, Badeplätze (im Sommer) und die Spazierwege.

4. Familienspaß

Auch Familien erwartet in Göteborg ein wunderbarer Aufenthalt. Der Liseberg Vergnügungspark ist der größte Skandinaviens. Und er beherbergt eine der meist gefürchteten Attraktionen der Welt – Atmosfear – einen 116 m hohen Turm, den Sie im freien Fall hinunter rasen. Es dauert 90 Sekunden, bis Sie oben angekommen sind und gerade einmal 3 Sekunden nach unten. Abgesehen von 35 weiteren Fahrgeschäften und Attraktionen beherbergt der Liseberg zahlreiche Gaststätten, Fast Food-Restaurants und Cafés. Die Fahrgeschäfte und Attraktionen sind von April bis Ende September sowie über Halloween und im Advent geöffnet.

Des Weiteren gibt es in Göteborg das Universeum, Schwedens größtes Science Center. Lassen Sie sich von dem Wort Science nicht abschrecken, das Universeum ist der Knaller (im wahrsten Sinne des Wortes, da Sie dort Experimente ausführen können). Auf den sieben Etagen des Universeums sind Experimentierwerkstätten, Raumschiffe, gigantische Aquarien mit Haien und zahmen Rochen, die sich streicheln lassen, tödliche Giftschlangen, Gebirgslandschaften und ein riesiger, tropischer Regenwald mit Affen, Kaimanen und Piranhas untergebracht.

Außerdem hat Willi Wiberg, der Held aus den Büchern von Gunilla Bergström, in Göteborg ein eigenes Kulturhaus bekommen. Und der große Spielplatz im Park Slottsskogen ist für Kinder jeden Alters interessant. Besonders beliebt ist der 15 Meter lange Kletterwal. Auf keinen Fall verpassen sollten Sie den Kinderzoo und die Fütterung der Robben und Pinguine.

5. Kulturelle Horizonterweiterungen

 (Quelle: Beatrice Törnros/ Göteborg & Co) (Quelle: Beatrice Törnros/ Göteborg & Co)

Die Bandbreite der Göteborger Museen erstreckt sich von Kunst und Kultur bis hin zu Seefahrt und Natur. Ein lehrreiches Vergnügen, das sich bei jedem Wetter anbietet. Göteborg hat Museen von Weltklasse mit beeindruckenden Sammlungen zu bieten. So verfügt z.B. das Kunstmuseum am Götaplatsen über Werke namhafter skandinavischer Meister wie Edvard Munch, Carl Larsson und PS Krøyer, hinzukommen temporäre Ausstellungen international berühmter Künstler.

Tipp: Tun Sie sich einen Gefallen und kaufen Sie sich bei Ihrem Besuch die Göteborgkarte („Göteborg City Card“). Mit der Karte können Sie die öffentlichen Nahverkehrsmittel nutzen, haben freien Eintritt zu Sehenswürdigkeiten und Museen und nehmen kostenlos an Führungen und Sightseeing teil. Außerdem erhalten Sie in verschiedenen Geschäften Rabatte.




Anzeige
shopping-portal