Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Specials >

Essen und Trinken in Göteborg (Anzeige)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Göteborg kulinarisch  

Essen & Trinken in Göteborg

22.08.2016, 16:19 Uhr | t-online.de

Essen und Trinken in Göteborg (Anzeige).  (Quelle: Henrik Trygg/imagebank.sweden.se)

(Quelle: Henrik Trygg/imagebank.sweden.se)

Göteborger und Bewohner der Westküste sagen gern im Scherz, dass sie von der "Vorderseite Schwedens" kommen, wenn sie nach ihrer Herkunft gefragt werden. Und sie übertreiben nicht, wenn sie die Früchte der salzigen Nordsee in höchsten Tönen loben.

Es gibt nichts Köstlicheres als frisch an der Westküste gefangene Makrele, Kabeljau, Steinbutt, Seehecht und Weißfisch, die in einigen der besten Fischrestaurants in Schweden auf raffinierte Art zubereitet werden. Garnelen aus Smögen sind eine echte Delikatesse (vor allem im Winter) genau wie die Langusten und die weltberühmten Austern von Grebbestad.

 (Quelle: Henrik Trygg/imagebank.sweden.se) (Quelle: Henrik Trygg/imagebank.sweden.se)

Und wenn im Herbst die Hummersaison beginnt, drängen sich auf den Fischerbooten begeisterte Hobbyfischer, die zwischen den Inseln und Schären auf Hummersafari gehen. Im Landesinneren gibt es im kulinarisch kreativen Västra Götaland hervorragende kleine Lebensmittelproduzenten wie z. B. Påverås mit preisgekröntem Käse, Sivans, die ihren Käse auf dem Markplatz in Vara verkaufen, oder Mowitz-Geflügel von Hjärtum oder Bitterna Lamm.

Beliebte Anlaufpunkte in der Nachbarschaft

 (Quelle: Simon Paulin/imagebank.sweden.se) (Quelle: Simon Paulin/imagebank.sweden.se)

Die Feskekörka (Fischkirche) ist ein am Kanal gelegener Fischmarkt, der in einem einer Kirche ähnlichen Gebäude untergebracht ist, und in der es Fisch- und Schalentierstände, Restaurants und Take Away gibt. Kaufen Sie sich Ihr Mittagessen an einem der Stände und setzen Sie sich an den Kanal. Dank der hervorragenden Qualität der Westküsten-Hummer, Garnelen, Austern, Muscheln und der saftigen Krebse hebt die Fischkirche Street Food auf ein neues Niveau.

Grillköket Jonsborg auf der Flaniermeile Avenyn ist bei den Göteborgern wegen seines Halv Special (also Halb-spezial) beliebt, an dem aber nichts halbspeziell ist. Im Gegenteil, es ist ziemlich einzigartig. Bestellen Sie Ihr Würstchen auf einem gegrillten Brötchen mit einem schon fast unanständigen Berg Kartoffelbrei; Wagemutige lassen sich sogar noch einen Schlag Krabbensalat oben drauf geben.

Ein Tipp:
Wenn Sie sich Schwedens größte Fischauktion ansehen wollen, gehen Sie um 6.30 Uhr zum Fischereihafen zur Fiskeauktion (montags 7.00 Uhr, am Wochenende geschlossen). Das Publikum kann nicht mitmachen, aber es kann die besten Köche Göteborgs und die Fischhändler beim Bieten um die begehrten westschwedischen Meeresfrüchte beobachten.



Anzeige
shopping-portal