Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Stauprognose >

Stauprognose: Zum Ferienbeginn drohen lange Staus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aktuelles  

Zum Ferienbeginn drohen lange Staus

09.07.2009, 10:42 Uhr | dpa-tmn

Es staut sich wieder auf den Autobahnen (Foto: ddp)Es staut sich wieder auf den Autobahnen (Foto: ddp)

Zum Ferienbeginn in mehreren Bundesländern müssen Autofahrer am kommenden Wochenende mit langen Staus rechnen. In Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland beginnen die Sommerferien. Verschärft werde die Staugefahr durch viele Baustellen, warnt der ADAC in München.

#

#

Staugefährdete Strecken

Viel Geduld müssen Autofahrer vor allem auf folgenden Strecken mitbringen:

  • Fernstraßen zur Nord- und Ostsee
  • A1 Köln - Bremen - Lübeck - Puttgarden
  • A2 Oberhausen - Dortmund - Hannover - Berlin
  • A3 Oberhausen - Frankfurt - Nürnberg
  • A4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden
  • A5 Kassel - Frankfurt - Karlsruhe - Basel
  • A6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg - Pilsen
  • A7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Kempten
  • A7 Hamburg - Flensburg
  • A8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
  • A9 Berlin - Nürnberg - München
  • A10 Berliner Ring
  • A11 Berliner Ring - Dreieck Uckermark
  • A19 Dreieck Wittstock - Rostock
  • A24 Berlin - Dreieck Wittstock
  • A61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
  • A72 Chemnitz - Hof
  • A93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A99 Umfahrung München

Staus auch im Ausland

Auch im Ausland dürften Urlauber laut dem Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart kaum ohne Staus an ihr Ziel gelangen. In Österreich müssen Autofahrer auf der A7, A9, A10, A12, A13 Richtung Italien, A14 und B179 mit Verzögerungen rechnen. In der Schweiz sollen besonders A1, A2, A4 und A13 betroffen sein. Italien-Urlauber werden voraussichtlich auf A4, A22 und A23 langsam vorankommen. Sie sollten außerdem an der Grenze ihren Pass griffbereit halten, so der ADAC. Anlässlich des G8-Gipfels in L'Aquila hat Italien bis zum 15. Juli wieder Grenzkontrollen eingeführt.

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal