Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Stauprognose >

ADAC-Stauprognose: Dichter Verkehr in Süddeutschland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dichter Verkehr in Süddeutschland

03.11.2009, 12:00 Uhr | dpa-tmn, ADAC

Stau (Foto: ADAC)Stau (Foto: ADAC) Am kommenden Wochenende wird es vor allem in Süddeutschland noch einmal voll. Grund ist laut dem ADAC in München das Ende der Herbstferien in Bayern. Abgesehen davon sind kaum größere Verkehrsstörungen auf den Autobahnen zu erwarten - allerdings können die vielen Baustellen zu kürzeren Verzögerungen führen.

#

#

Erwartet werden Behinderungen auf folgenden Strecken:

  • A3 Nürnberg - Würzburg - Frankfurt/Main
  • A6 Nürnberg - Heilbronn
  • A7 Kempten - Würzburg
  • A8 Salzburg - München - Stuttgart
  • A9 München - Nürnberg
  • A93 Kufstein - Inntaldreieck
  • A95 Garmisch-Partenkirchen - München
  • A99 Münchner Umfahrung

#

#

Lebhafter Verkehr im Ausland

Im Ausland werden ebenfalls kaum größere Staus erwartet. Nur auf der Tauernautobahn in Österreich wird noch in größerem Umfang gebaut.

Gut jeder zehnte Alpenpass ist gesperrt

An gut jeder zehnten Passstraße in den Alpen geht es für Autofahrer inzwischen nicht mehr weiter. Von den rund 200 Pässen seien derzeit 24 gesperrt, teilte der Auto Club Europa (ACE) mit. Damit hat sich die Zahl der Sperrungen im Vergleich zur Vorwoche um eine erhöht. Nicht mehr freigegeben sind zum Beispiel der Sölkpass und die Nockalmstraße in Österreich, der Große St. Bernhard an der Grenze von Italien und der Schweiz, der Gotthardpass und der Furkapass in der Schweiz, der Staller Sattel und das Timmelsjoch in Italien sowie der Col du Galabier in Frankreich. Der Automobilclub empfiehlt, nur noch mit Schneeketten im Gepäck ins Hochgebirge zu fahren und mit Behinderungen zu rechnen. In Österreich gelte seit dem 1. November außerdem eine "situative Winterreifenpflicht". Danach dürfen Autos nur noch mit Winterreifen fahren, wenn Schnee, Eis oder Schneematsch auf der Fahrbahn liegen.

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal