Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Stauprognose >

Rückreisewelle nach Neujahr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ADAC Stauprognose  

Rückreisewelle nach Neujahr

30.12.2009, 09:31 Uhr | dpa-tmn, ADAC

ADAC-Stauprognose (Symbolbild: ddp)ADAC-Stauprognose (Symbolbild: ddp) Rückkehrer aus dem Weihnachtsurlaub werden am ersten Wochenende des Jahres 2010 für volle Straßen sorgen. Nach Einschätzung des ADAC wird es zwar an Silvester und Neujahr noch weitgehend ruhig bleiben. Am Samstag und Sonntag (2./3. Januar) dürfte die Rückreisewelle dann jedoch rollen. Denn in der darauffolgenden Woche fängt in 13 Bundesländern die Schule wieder an.

Lassen Sie sich mit dem Routenplaner Ihre Strecken genau berechnen - so kommen Sie immer ans Ziel.


Echte Knaller Silvesterreisen zum Jahresende

t-online.de Shop Navigationsgeräte zu Top-Preisen
t-online.de Shop Tolle Digitalkameras

#

Die aktuelle Verkehrslage auf Ihrer Strecke im Staumelder
Was bedeutet LDK? Kennzeichen-Quiz
Zum Durchklicken Stautipps für Urlauber

#

#

Der ADAC erwartet Behinderungen auf den folgenden Strecken:

  • A1/A7 im Großraum Hamburg
  • A1 Bremen - Dortmund - Köln
  • A2 Dortmund - Hannover
  • A3 Nürnberg - Frankfurt/Main - Köln
  • A5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt/Main
  • A6 Nürnberg - Heilbronn - Mannheim
  • A7 Kempten - Würzburg - Hannover
  • A8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe
  • A9 München - Nürnberg - Berlin
  • A61 Ludwigshafen - Koblenz - Mönchengladbach
  • A93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A95 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A99 Umfahrung München

Vignettenpflicht Maut-Fallen in Europa
Das Auto mal stehen lassen
Wann hat welches Bundesland Ferien?

Staugefahr in Österreich und der Schweiz

Auch im Ausland ist mit vollen Straßen zu rechnen. Der Autoclub ACE erwartet Staus und Wartezeiten in Österreich auf der B179 (Fernpass), der B180 (Reschenpass), der S16 (Arlbergschnellstraße), der A10 (Tauernautobahn), der A12 (Inntalautobahn) sowie auf der A13 (Brennerautobahn). In der Schweiz wird es auf der A1 und der A2 (Gotthardroute) voll werden.

Fast jeder vierte Alpenpass ist dicht

"Nichts geht mehr" heißt es für Autofahrer weiterhin an fast jeder vierten Passstraße in den Alpen. Zwischen Weihnachten und Silvester waren 45 der rund 200 Pässe für den Verkehr gesperrt. Wie der Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart mitteilte, ist das eine Strecke mehr als vor Weihnachten. Neu hinzugekommen sei der Flüelapass in der Schweiz. Wegen Lawinengefahr gesperrt sei außerdem in Österreich die Bundesstraße 198 zwischen Lech und Warth in Vorarlberg. Der Autoclub erinnerte daran, dass in Österreich eine "situative Winterreifenpflicht" gilt: Bei Schnee, Schneematsch oder Eis auf der Fahrbahn darf nur noch mit Winterreifen gefahren werden.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal