Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Stauprognose >

Angekündigter Neuschnee birgt Staugefahr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ADAC Stauprognose  

Angekündigter Neuschnee birgt Staugefahr

05.01.2010, 10:34 Uhr | dpa-tmn

ADAC-Stauprognose (Symbolbild: Imago)ADAC-Stauprognose (Symbolbild: Imago) Behinderungen sind laut ADAC nur am Samstag und in erster Linie auf den Strecken aus den Wintersportgebieten zu erwarten. Grund ist vor allem das Ferienende in Hessen und Baden-Württemberg. Ab Freitag werden bis zu 50 Zentimeter Neuschnee erwartet, was die Verkehrsbedingungen negativ beeinflussen kann. Außerdem werden weiterhin Urlauber in Richtung der Alpen aufbrechen.

Deutschlandwetter Nach dem Dauerfrost droht massig Schnee


Jetzt ansehen
t-online.de Shop Navigationsgeräte zu Top-Preisen
t-online.de Shop Tolle Digitalkameras

#

Die aktuelle Verkehrslage auf Ihrer Strecke im Staumelder
Was bedeutet LDK? Kennzeichen-Quiz
Zum Durchklicken Stautipps für Urlauber

#

#

Behinderungen sind auf folgenden Strecken möglich:

  • A3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt/Main
  • A5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt/Main - Kassel
  • A7 Kempten - Würzburg - Kassel
  • A8 Salzburg - München - Karlsruhe
  • A9 München - Nürnberg - Berlin
  • A81 Singen - Stuttgart
  • A93 Kufstein - Inntaldreieck
  • A95 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A96 Lindau - München
  • A99 Umfahrung München

Vignettenpflicht Maut-Fallen in Europa
Das Auto mal stehen lassen
Wann hat welches Bundesland Ferien?

Staus im Ausland

In Österreich ist laut dem ADAC auf folgenden Strecken mit dichtem Verkehr zur rechnen: Tauern-, Inntal-, Rheintal- und Brennerautobahn, Fernpassroute sowie Tiroler, Salzburger und Vorarlberger Bundesstraßen. In Italien kann es eng werden auf den Verbindungen ins Puster-, Grödner- und Gradertal sowie ins Vinschgau. In der Schweiz sind Behinderungen möglich auf der Gotthardroute und der A1 St Gallen - Zürich - Bern. Gleiches gilt für die Zufahrtswege in die Wintersportgebiete Graubündens, des Berner Oberlandes, des Wallis und des Tessins.

Lassen Sie sich mit dem Routenplaner Ihre Strecken genau berechnen - so kommen Sie immer ans Ziel.

Bei Alpenfahrten jetzt immer Schneeketten mitnehmen

Autofahrer sollten in den Hochlagen der Alpen jetzt auf jeden Fall Schneeketten im Kofferraum haben. Das rät der Auto Club Europa (ACE). Die Verkehrslage könne sich angesichts der angekündigten Schneefälle im Hochgebirge "stündlich verschärfen", teilte der Autoclub mit. In der Schweiz sei das Anbringen von Schneeketten zwischen Mendrisio und Monte Generoso momentan sogar verpflichtend. Laut dem aktuellen ACE-Alpenstraßenbericht sind derzeit 44 der rund 200 Passstraßen gesperrt, eine weniger als in der Woche zwischen Weihnachten und Neujahr. Wieder freigegeben worden sei die Strecke zwischen Lech und Warth in Vorarlberg. Der Autoclub erinnerte an die "situative Winterreifenpflicht" in Österreich: Bei Schnee, Schneematsch oder Eis auf der Fahrbahn darf dort nur noch mit Winterreifen gefahren werden.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal