Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Stauprognose >

Stauprognose: Die Reisewelle flaut deutlich ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Reisewelle flaut deutlich ab

30.08.2010, 11:21 Uhr | ADAC

Der ADAC erwartet für das kommende Wochenende deutlich weniger Staus als an den vergangenen Wochenenden. Die Reisewelle flaut deutlich ab. Lediglich auf einigen wichtigen Transitstrecken und den süddeutschen Autobahnen wird noch viel Betrieb sein. Dort sind noch Urlauber aus den Niederlanden sowie aus Bayern und Baden-Württemberg unterwegs, wo überall die Ferien in Kürze enden.

Auf folgenden Autobahnen wird man lau ADAC mehr Zeit brauchen:

• A 1 Puttgarden – Lübeck – Hamburg – Köln
• A 3 Nürnberg – Frankfurt – Köln
• A 5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt
• A 6 Nürnberg – Heilbronn – Mannheim
• A 7 Kempten – Würzburg
• A 8 Salzburg – München – Stuttgart – Karlsruhe
• A 9 München – Nürnberg
• A 93 Kufstein – Inntaldreieck
• A 99 Umfahrung München

Auch Staus im Ausland

Auch im Ausland entspannt sich die Verkehrslage zusehends. Durch den Rückreiseverkehr muss man allerdings auf den wichtigsten Reiserouten in Österreich, Italien, der Schweiz und Kroatien noch mit längeren Fahrtzeiten rechnen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal