Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Stauprognose >

Stauprognose: Viel Verkehr wegen Herbstferien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stauprognose: Viel Verkehr wegen Herbstferien

05.10.2010, 11:37 Uhr | dpa-tmn, ADAC

Stauprognose: Viel Verkehr wegen Herbstferien. Stau (Foto: Archiv)

Stau (Foto: Archiv)

Wegen des Beginns der Herbstferien in zehn Bundesländern müssen Reisende an diesem Wochenende (8. bis 10. Oktober) mit viel Verkehr auf den Fernstraßen rechnen, prognostiziert der ADAC. Ferienstart ist in Berlin, Brandenburg, BremenHessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, im Saarland, in Schleswig-Holstein und Thüringen. Auch wegen der derzeit mehr als 400 Autobahnbaustellen rechnet der Auto Club Europa (ACE) streckenweise mit größeren Behinderungen.

Stauprognose: Diese Strecken sind betroffen


  • A 3 Köln - Frankfurt/Main
  • A 5 Frankfurt/Main - Basel
  • A 6 Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Hamburg - Füssen
  • A 8 Stuttgart - Salzburg
  • A 9 Berlin - München
  • A 72 Dresden - Hof
  • A 81 Würzburg - Singen
  • A 93 Rosenheim - Kiefersfelden
  • A 95 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A 96 Memmingen - Lindau
  • A 99 Umfahrung München


Cannstatter Wasen sorgt für volle Straßen

Im Großraum Stuttgart sorgt der Cannstatter Wasen (bis 10. Oktober) noch einmal für volle Straßen. Auch in Österreich, Italien und der Schweiz könne es beispielsweise auf der Brennerautobahn zu Staus kommen. Da der Herbst begonnen hat, rät der ACE jetzt dazu, Füllstand und Frostschutz von Kühler und Scheibenwischanlage zu kontrollieren und die Winterreifen montieren zu lassen. Das gelte vor allem für Autofahrer, die die Alpen überqueren wollen. Auch eine Beleuchtungsprüfung, die viele Werkstätten derzeit kostenlos anbieten, sei empfehlenswert.

Acht Alpenpässe wieder offen

Acht Alpenpässe, die vor kurzem wegen Winterwetters geschlossen wurden, sind wieder geöffnet. Darunter sind der San-Bernadino-Pass in der Schweiz, das Stilfserjoch in Italien und der Col du Galibier in Frankreich. Vier andere Pässe seien dagegen neu gesperrt worden, teilt der Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart mit. Dazu gehörten Kühtai, Gavia und der Mendelpass. Der Jaufenpass sei nur nachts gesperrt. Insgesamt sind nach Angaben des ACE derzeit 7 der rund 200 Alpenpässe gesperrt. Reisende sollten für Fahrten ins Hochgebirge nun aber bereits stets Schneeketten einpacken.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal