Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Stauprognose >

Stauprognose: Viele Heimkehrer auf den Straßen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stauprognose: Viele Heimkehrer sorgen für volle Straßen

21.07.2011, 09:38 Uhr | ADAC

Stauprognose: Viele Heimkehrer auf den Straßen. Stauprognose (Quelle: ADAC)

Stauprognose (Quelle: ADAC)

Mit dem Ferienstart in Nordrhein-Westfalen sind ab dem kommenden Wochenende Urlauber aus 14 Bundesländern auf Achse. Zusätzlich sind Autofahrer aus dem benachbarten Ausland auf den deutschen Autobahnen unterwegs. Auf einigen Strecken ist bereits mit dem ersten Rückreiseverkehr zu rechnen, da in Hamburg, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland die Sommerferien in zwei Wochen schon wieder zu Ende gehen.

Staus drohen in ganz Deutschland

Laut ADAC wird es auf folgenden Autobahnen am Freitagnachmittag und am Samstag besonders eng:

  • A 1 Köln - Bremen - Hamburg - Lübeck
  • A 2 Dortmund - Hannover
  • A 3 Köln - Frankfurt - Nürnberg
  • A 5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel
  • A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Hannover - Hamburg - Flensburg
  • A 7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Füssen
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
  • A 9 Berlin - Nürnberg - München
  • A 45 Hagen - Gießen - Aschaffenburg
  • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
  • A 19 Berlin - Wittstock - Rostock
  • A 93 Inntaldreieck - Kufstein
  • Großräume Hamburg, Berlin, Köln, München

Erhebliche Wartezeiten an Grenzübergängen

Im Ausland müssen Urlauber auf allen wichtigen Reiserouten ebenfalls mit langen Fahrtzeiten rechnen. Vor allem auf den Verbindungen nach Spanien, Italien, Slowenien und Kroatien erwartet der ADAC lange Blechkarawanen. An den Grenzübergängen nach Kroatien, Serbien, Griechenland, Bulgarien und in die Türkei kann es zu erheblichen Wartezeiten kommen.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal