Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Stauprognose >

Stauprognose: Volle Straßen zu Weihnachten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stauprognose: Volle Straßen zu Weihnachten

21.12.2011, 10:11 Uhr | dpa-tmn

Stauprognose: Es wird voll auf den deutschen Straßen

Vor allem in Wintersportgebieten ist mit viel Verkehr zu rechnen. Ruhig wird es dagegen am Heiligen Abend sowie am ersten Weihnachtsfeiertag.

In Wintersportgebieten ist mit viel Verkehr zu rechnen.


Von Ruhe bis Hochbetrieb ist auf den Autobahnen an den Tagen um Weihnachten alles drin. Am Donnerstag, 22. Dezember, werden die ersten Urlauber starten und die Straßen füllen sich langsam. Am Freitagnachmittag, 23. Dezember, erreicht die Reisewelle ihren Höhepunkt. Dann sind Ferien in allen Bundesländern. An Heiligabend und am ersten Weihnachtsfeiertag dürfte es eher ruhig bleiben, während am zweiten Weihnachtsfeiertag viele Ausflügler unterwegs sein werden. Zusätzlich setzt dann auch bereits der erste Rückreiseverkehr ein.

Wo Staus drohen

An den verkehrsreichen Tagen muss man laut Stauprognose des ADAC auf folgenden Strecken mehr Zeit einplanen:

  • Großräume Hamburg, Berlin, Köln und München
  • A 1 Köln - Dortmund - Bremen
  • A 2 Dortmund - Hannover
  • A 3 Köln - Frankfurt - Nürnberg
  • A 5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel
  • A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Hannover - Kassel - Würzburg - Füssen
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
  • A 9 Berlin - Nürnberg - München
  • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
  • A 81 Stuttgart - Singen
  • A 93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A 95 München - Garmisch-Partenkirchen

Auch im Ausland volle Straßen

Der Weihnachtsreiseverkehr wird auch das komplette europäische Ausland erfassen, denn überall sind jetzt Ferien. Vor allem in den Alpenländern Österreich, Italien und der Schweiz muss man auf den wichtigsten Reiserouten und auf den direkten Wegen in die Wintersportgebiete mit stockendem Verkehr und Staus rechnen.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal