Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Stauprognose >

ADAC: Weiter Staus durch Herbstferien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weiter Staus durch Herbstferien

15.10.2012, 10:44 Uhr | ADAC

ADAC: Weiter Staus durch Herbstferien. Wo wird es auf den Straßen eng? (Quelle: imago)

Wo wird es auf den Straßen eng? (Quelle: imago)

Das starke Verkehrsaufkommen durch Herbsturlauber bleibt ungebrochen: In Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Thüringen und dem Saarland beginnen am kommenden Wochenende (20./21. Oktober) die Herbstferien, in Hessen gehen sie in die zweite Woche und in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen enden sie. Da laut ADAC viele Bauarbeiten den Verkehr auf den Autobahnen bremsen, sind vor allem vor Baustellen Staus angesagt. Sommerstau-Dimensionen wird es aber nicht geben.

Herbstferien bringen Staus

Folgende Strecken werden - in beide Richtungen - am stärksten belastet sein:

  • Großräume Hamburg, Köln und München
  • A 1 Dortmund - Bremen - Hamburg - Lübeck
  • A 2 Köln - Dortmund - Hannover
  • A 3 Köln - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg
  • A 5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel
  • A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Flensburg - Hamburg
  • A 7 Kassel - Würzburg - Füssen
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
  • A 9 München - Nürnberg
  • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
  • A 93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A 95/ B 2 München - Garmisch-Partenkirchen

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Staus auch im Ausland

In Österreich, Italien und der Schweiz werden ebenfalls viele Herbsturlauber unterwegs sein, die die Wandergebiete der Alpen und Dolomiten ansteuern oder von dort zurück kommen. Lange Staus sind zwar unwahrscheinlich, aber da auch bei unseren Nachbarn stark an den Fernstraßen gearbeitet wird, kann es vor den vielen Baustellenbereichen immer wieder zu Zwangspausen kommen.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal