Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Stauprognose >

ADAC: Reger Rückreiseverkehr wegen Herbstferien-Ende

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

In acht Bundesländern enden die Herbstferien

29.10.2012, 12:47 Uhr | ADAC

Erhöhtes Aufkommen nach Herbstferien

Acht Bundesländer sind davon betroffen. Lange Staus sind aber nicht zu erwarten.

Acht Bundesländer sind davon betroffen.


Am kommenden Wochenende enden in acht Bundesländern die Herbstferien. Aus diesem Grund rechnet der ADAC auf den Autobahnen mit erhöhtem Verkehrsaufkommen durch heimkehrende Urlauber. Insbesondere am Samstag und Sonntagnachmittag dürften die Straßen belastet sein. Lange Staus sind aber nicht zu erwarten. Zusätzlich ist verstärkter Ausflugsverkehr möglich: In einigen Bundesländern ist der Mittwoch, 31.10., ein Feiertag (Reformationstag), in anderen der Donnerstag, 1.11. (Allerheiligen).

Hier wird es eng

Auf folgenden Strecken kann es abschnittsweise etwas kritisch werden:

  • A 1 Hamburg - Bremen - Dortmund
  • A 2 Hannover - Dortmund
  • A 3 Nürnberg – Würzburg – Frankfurt
  • A 5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt
  • A 6 Nürnberg – Heilbronn – Mannheim
  • A 7 Füssen – Würzburg und Hamburg – Hannover
  • A 8 Salzburg – München – Stuttgart – Karlsruhe
  • A 9 München – Nürnberg
  • A 61 Ludwigshafen – Koblenz – Mönchengladbach
  • A 81 Singen – Stuttgart
  • A 93 Kufstein – Inntaldreieck
  • A 95/ B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Umfahrung München

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Gute Fahrt im Ausland

Auch auf den Autobahnen in Österreich, Italien und der Schweiz tummeln sich noch etliche Urlauber. Vor allem auf den Wegen aus den Wandergebieten der Alpen und Dolomiten kann es mal etwas zäh vorangehen. Längere Staus wird es aber auch dort nicht geben. Entsprechend der Jahreszeit müssen Autofahrer nun wieder mit witterungsbedingten Behinderungen auf dem gesamten Straßennetz rechnen. Wer bei Schnee, Reif- oder Eisglätte unterwegs sein will, braucht jetzt unbedingt Winter- oder Ganzjahresreifen.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal