Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Stauprognose >

ADAC-Stauprognose 22. bis 24. Februar: Größtenteils freie Bahn auf den Fernstraßen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ADAC-Stauprognose 22. bis 24. Februar: Größtenteils freie Bahn auf den Fernstraßen

20.02.2013, 10:38 Uhr | dpa

ADAC-Stauprognose 22. bis 24. Februar: Größtenteils freie Bahn auf den Fernstraßen. Unterwegs auf winterlichen Autobahnen. (Quelle: dapd)

Unterwegs auf winterlichen Autobahnen. (Quelle: dapd)

Gutes Durchkommen, nur ab und an stockender Verkehr: Für das Wochenende (22. bis 24. Februar) erwartet der Auto Club Europa (ACE) kaum Störungen auf den Autobahnen. Rund um die Wintersportgebiete müssen Kraftfahrer hier und da allerdings mit längeren Fahrzeiten rechnen. Am Sonntag könnte es in Richtung Heimat wieder etwas dichter auf den Hauptreiserouten werden, da in Thüringen die Ferien enden, so der ADAC in München

Von den gelegentlichen Behinderungen sind vor allem folgende Strecken betroffen:

- A 1 Köln - Dortmund - Münster - Bremen

- A 3 Nürnberg - Würzburg - Frankfurt - Köln

- A 4 Dresden - Erfurt - Kirchheimer Dreieck

- A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt

- A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg

- A 7 Füssen/Reutte - Ulm - Würzburg - Kassel - Hamburg

- A 8 Salzburg - München - Stuttgart

- A 9 München - Nürnberg - Berlin

- A 73 Suhl - Nürnberg

- A 93 Kufstein - Inntaldreieck

- A 95 / B 2 München - Garmisch-Partenkirchen

- A 96 München - Lindau - Bundesgrenze/Pfändertunnel

- A 99 Umfahrung München

Auch Staus im Ausland

Stop-and-go-Verkehr erwarten die Autoclubs rund um die Wintersportgebiete der benachbarten Alpenländer. In Österreich sind laut ADAC vor allem die Tauern- (A 10), die Inntal- (A 12), die Brenner- (A 13) und die Rheintalautobahn (A 14) betroffen. In Italien dürfte es auf der Brennerautobahn (A 22) sowie auf den Straßen im Puster-, Grödner- und Gadertal zeitweise eng werden. In der Schweiz voraussichtlich viel befahren sein werden unter anderem die Gotthard-Route (A 2), die A1 St. Gallen - Zürich - Bern und die Zufahrtsstraßen in die Skigebiete Graubündens, des Berner Oberlandes, des Wallis und der Zentralschweiz. 

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal