Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Stauprognose >

Stauprognose für 14. bis 16. Februar: Winterurlauber sorgen für Staus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stauprognose für 14. bis 16. Februar  

Winterurlauber sorgen für Staus

10.02.2014, 13:54 Uhr | dpa-tmn

Stauprognose für 14. bis 16. Februar: Winterurlauber sorgen für Staus. Die aktuelle Stauprognose. (Quelle: dpa)

Die aktuelle Stauprognose. (Quelle: dpa)

Wer kommendes Wochenende (14. bis 16. Februar) auf den Autobahnen unterwegs ist, sollte sich auf längere Wartezeiten einstellen. Einer Prognose des ADAC zufolge sind besonders viele Winterurlauber aus Sachsen, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern sowie aus den Niederlanden und Skandinavien unterwegs, weil dort die Winterferien entweder beginnen oder zu Ende gehen.

Der Auto Club Europa (ACE) rechnet zum Valentinstag auch rund um die Städte mit lebhaftem Verkehr.

Am größten ist die Gefahr von Staus und zähfließendem Verkehr laut den Clubs auf folgenden Strecken:

  • A 1 Hamburg - Bremen - Münster - Köln
  • A 2 Hannover - Braunschweig - Berlin
  • A 3 Köln - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau
  • A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Chemnitz
  • A 5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt - Karlsruhe - Basel
  • A 7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
  • A 8 Karlsruhe - München - Salzburg
  • A 9 München - Berlin
  • A 10 Berliner Ring
  • A 24 Berlin - Dreieck Wittstock
  • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
  • A 72 Hof - Chemnitz
  • A 93 Kufstein - Inntaldreieck
  • A 95 / B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A 96 München - Lindau, beide Richtungen
  • A 99 Umfahrung München

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Vollsperrung der A 7 am 12. Februar

Hinzu kommt eine Vollsperrung auf der A 7, Flensburg Richtung Füssen zwischen AS Seesen (Harz) (67) und AS Rhüden (Harz) (66) vom 12. Februar ab 20.00 Uhr bis 15. Februar um 5.00 Uhr. In Österreich rechnet der ACE mit hohem Verkehrsaufkommen auf den Nord-Süd-Verbindungen, in der Schweiz kommt es auf den Strecken in und aus den Skigebieten insbesondere am Samstagmittag und am Sonntagnachmittag zu stockendem, teils stauendem Verkehr.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal