Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Stauprognose >

Tag der Deutschen Einheit sorgt für dichten Verkehr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Längere Staus erwartet  

Tag der Deutschen Einheit sorgt für dichten Verkehr

30.09.2014, 12:20 Uhr | dpa-tmn

Tag der Deutschen Einheit sorgt für dichten Verkehr. Die aktuelle Stauprognose. (Quelle: dpa)

Die aktuelle Stauprognose. (Quelle: dpa)

Wegen des Feiertags am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, nutzen viele Autofahrer das kommende Wochenende (3. bis 5. Oktober) für einen Kurzurlaub. Die Automobilclubs erwarten streckenweise stark erhöhtes Verkehrsaufkommen und auch längere Staus.

Der ADAC in München geht von lebhaftem Verkehr bereits ab Donnerstagmittag aus. Zum dichten Verkehr trägt auch der Beginn der Herbstferien in Nordrhein-Westfalen und Thüringen bei, wie der Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart ergänzt.

Erhöhte Staugefahr besteht auf folgenden Strecken:

  • A 1 Hamburg - Bremen - Köln

     

  • A 3 Köln - Frankfurt - Nürnberg - Passau

     

  • A 1/A 3/ A 4 Kölner Ring

     

  • A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt -Dresden

     

  • A 5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel

     

  • A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg

     

  • A 7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Füssen/Reutte

     

  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg

     

  • A 9 München - Nürnberg - Berlin

     

  • A 10 Berliner Ring

     

  • A 45 Dortmund - Hagen - Gießen

     

  • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen

     

  • A 93 Inntaldreieck - Kufstein

     

  • A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen

     

  • A 96 München - Lindau

     

  • A 99 Umfahrung München

     

Dichten Verkehr erwarten die Clubs auch in und rund um München, wo das Oktoberfest ins letzte Wochenende geht, und in Stuttgart, wo das Cannstatter Volksfest gefeiert wird. Hinzu kommen die Großräume Hamburg, Berlin und Frankfurt. Im Ausland gibt es bis auf einige Baustellen vergleichsweise wenige Einschränkungen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video



Anzeige
shopping-portal