Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Stauprognose >

Stauprognose zum 16.10.: Herbstferien machen Straßen voll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stauprognose 16.-18.10.  

Herbstferien sorgen für volle Autobahnen

14.10.2015, 12:33 Uhr | dpa-tmn

Stauprognose zum 16.10.: Herbstferien machen Straßen voll. Es gibt noch keine Entwarnung. (Quelle: dpa)

Es gibt noch keine Entwarnung. (Quelle: dpa)

Autofahrer müssen sich wieder auf volle Straßen einstellen, denn die Herbstferien beginnen in zehn Bundesländern. In Thüringen und Nordrhein-Westfalen enden sie. Wer am Wochenende ab dem 16. Oktober eine Reise mit dem Auto plant, braucht also viel Geduld.

Der ADAC spricht sogar von einem "der heißesten Wochenenden der Herbstreisezeit". Vor allem Richtung Süden wird es voll.

Mit Staus ist auf folgenden Autobahnen zu rechnen:

  • A 1 Puttgarden - Lübeck - Hamburg - Bremen - Köln, beide Richtungen
  • A 2 Oberhausen - Dortmund - Hannover - Berlin
  • A 3 Köln - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau
  • A 4 Aachen - Köln - Olpe, Kirchheimer Dreieck - Erfurt -  Dresden, beide Richtungen
  • A 1/ A 3/ A 4 Umfahrung Köln
  • A 5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg, beide Richtungen
  • A 7 Flensburg - Hamburg - Hannover - Würzburg - Füssen/Reutte, beide Richtungen
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg, beide Richtungen
  • A 9 München - Nürnberg - Berlin, beide Richtungen
  • A 24 Hamburg - Berlin
  • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen, beide Richtungen
  • A 67 Frankfurt - Mannheim, beide Richtungen
  • A 72 Hof - Chemnitz
  • A 81 Singen - Stuttgart - Heilbronn, beide Richtungen
  • A 93 Kufstein - Inntaldreieck, beide Richtungen
  • A 95 München - Garmisch-Partenkirchen, beide Richtungen
  • A 96 München - Lindau
  • A 99 Umfahrung München     

Staus auch im Ausland

Der Auto Club Europa (ACE) weist darauf hin, dass in mehreren Schweizer Kantonen, Teilen von Holland und in Frankreich ebenfalls Herbstferien sind. Zumindest in den Alpenländern sind lange Staus laut ADAC trotz des starken Reiseverkehrs aber unwahrscheinlich. Verzögerungen drohen in Österreich auf der A 1 (West-), A 10 (Tauern-), A 12 (Inntal-) und A 13 (Brennerautobahn) sowie dem Fernpass (B 179). In Italien wird es unter anderem auf der Brennerstrecke (A 22/ SS 12) und den Straßen um den Gardasee voller. Auf Schweizer Gebiet sind die A 2 zwischen Basel und Chiasso und die A 1 zwischen St. Gallen und Bern Staufallen.

Aktuelle Verkehrsinformationen finden Sie im Routenplaner von t-online.de.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Weltklasse 
Amateurfußballer haut mit Tor alle vom Hocker

Diese Szene aus einem belgischen Amateurspiel geht um die Welt. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web


Anzeige
shopping-portal