Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Stauprognose >

Stauprognose: Wintereinbruch und Herbstferien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stauprognose  

Wintereinbruch und Ferien sorgen für Staus

10.10.2016, 15:03 Uhr | dpa

Stauprognose: Wintereinbruch und Herbstferien. Es drohen wieder Staus. (Quelle: Roland Mühlanger)

Es drohen wieder Staus. (Quelle: Roland Mühlanger)

Das staureichste Wochenende der Herbstreisezeit steht bevor. ADAC und Auto Club Europa (ACE) rechnen vom 14. bis 16. Oktober mit vielen Staus. Grund sind Baustellen und Herbstferien. In höheren Lagen könnte noch Schnee dazu kommen.

Davon sind alle Bundesländer betroffen. Denn in Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen und Schleswig-Holstein beginnen die Ferien. In Bremen, Niedersachsen, Sachsen und Sachsen-Anhalt gehen sie zu Ende. In Bundesländern wie Nordrhein-Westfalen oder Thüringen laufen sie noch.

Wintereinbrüche in hohen Lagen

Ab dem Freitagnachmittag sollten sich die Autofahrer so das gesamte Wochenende über auf volle Autobahnen und Staus einstellen, raten die Autoclubs. Viel Verkehr wird es auch rund um die Ballungsräume wie Rhein-Ruhr, Rhein-Main und München sowie auf den Routen zu den Küsten geben. Selbst zu Wintereinbrüchen könne es in höheren Lagen bereits kommen.

Auf diesen Strecken drohen Staus

  • A 1 Puttgarden - Hamburg - Bremen - Dortmund - Köln - Saarbrücken, beide Richtungen
  • A 2 Berlin - Hannover - Dortmund - Oberhausen, beide Richtungen
  • A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt/Main - Köln -Oberhausen - Arnheim, beide Richtungen
  • A 4 Dresden - Erfurt - Kirchheimer Dreieck - Köln - Aachen, beide Richtungen
  • A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt - Hattenbacher Dreieck, beide Richtungen
  • A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg, beide Richtungen
  • A 7 Flensburg - Hamburg - Hannover - Würzburg - Ulm -Füssen/Reutte, beide Richtungen
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg, beide Richtungen
  • A 9 Berlin - Nürnberg - München
  • A 10 Berliner Ring
  • A 19 Dreieck Wittstock - Rostock
  • A 24 Berlin - Dreieck Wittstock, beide Richtungen
  • A 40 Venlo - Duisburg - Essen, beide Richtungen
  • A 45 Dortmund - Gießen, beide Richtungen
  • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen, beide Richtungen
  • A 81 Stuttgart - Singen, beide Richtungen
  • A 93 Kufstein - Inntaldreieck, beide Richtungen
  • A 95 / B 2 München - Garmisch-Partenkirchen, beide Richtungen
  • A 96 München - Lindau, beide Richtungen
  • A 99 Umfahrung München

Staus auch im Ausland

In Österreich selbst sind zwar keine Ferien. Dennoch sei über das ganze Wochenende über vor allem auf den Zufahrten zu den Feriengebieten mit vielen Urlaubern zu rechnen. Und auf der Rückreise nach Deutschland kann es an der Grenze zu Wartezeiten kommen.

Ein ähnliches Bild gilt für die Schweiz, wo der Ferienverkehr ebenso zu Behinderungen führen kann. Der ACE nennt vor allem die Gotthardautobahn A 2 vor dem Tunnel sowohl in nördlicher als auch südlicher Richtung als Schwerpunkt. Als Alternativroute nennt der Club die San Bernardino Autobahn A 13.

Erste Alpenpässe zu

In den Höhenlagen der Alpen in Österreich, Italien und der Schweiz sind zudem nach leichten Schneefällen die ersten Pässe für Autos gesperrt worden.  Es handelt sich um sechs Strecken: das Timmelsjoch in Österreich und Italien, Nufenen und der San-Bernardino-Pass in der Schweiz sowie das Penserjoch, der Rollepass und das Stilfserjoch in Italien. 

Folgende Alpenpässe sind derzeit nur mit Winterausrüstung sowie mit Schneeketten befahrbar: die Silvretta-Hochalpenstraße in Österreich und im Übergang von Italien zur Schweiz der Berninapass, Forcola di Livigno und der Umbrailpass sowie in der Schweiz der Albulapass, Engadin, der Flüelapass, der Grimselpass, der Gotthardpass, der Lukmanierpass, der Oberalppass, Splügen und der Sustenpass.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal