Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Themenhotels in der Türkei: Ein kleines Stück Las Vegas

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der Rote Platz ist ein Pool

24.10.2007, 13:47 Uhr | srt

Der Moskauer Kreml, der Istanbuler Topkapi Palast, die längst untergegangene Titanic und die Lagunenstadt Venedig: Sie alle stehen als Hotel-Nachbauten an der Südküste der Türkei. Themenhotels liegen im Trend - nicht nur in der Glitzerstadt Las Vegas, die vorgemacht hat, was die Hoteliers der türkischen Region Antalya jetzt sehr erfolgreich nachmachen. Wir stellen die aufregendsten Herbergen vor.



Ahoi auf der Titanic
"Willkommen an Bord" heißt es, wenn eine Ladung Sonnenhungriger das Luxusschiff-Hotel "Titanic Beach & Resort Hotel" betritt. Tatsächlich schafft es der 2003 eröffnete Nachbau der Titanic, zumindest von außen ein wenig an die versunkene Legende zu erinnern: An drei Seiten ist der 556-Zimmer-Koloss in Schiffsform von 8000 Quadratmetern Pool-Landschaft und somit von Wasser umgeben. Das schwimmend aussehende Fünfsternehotel liegt am Strand von Lara, unweit der Großstadt Antalya und erfreut sich so großer Beliebtheit, dass gerade an einer zweiten Titanic gebaut wird. Sie wird direkt daneben stehen.


Gondelfahrt im Orient
Auch das "Venezia Palace Deluxe Resort Hotel" wurde 2003 eröffnet. Einmal über den Markusplatz schlendern, im Dogen-Palast wohnen, über die Rialto-Brücke schreiten – das alles passiert in Aksu bei Antalya ganz nebenbei. Nicht ganz stilecht, dafür aber in Bikini statt Gummistiefeln. Die berühmten Kanäle der Lagunenstadt werden im Venezia Palace durch Hunderte Quadratmeter Pool-Landschaften ersetzt, in denen keine Gondeln, dafür jede Menge Luftmatratzen unter Miniaturbrücken umher kreuzen. Über 500 Zimmer stehen den Gästen zur Verfügung, deren Antiquitäten-Imitate höchstens einen Hauch venezianischen Stils verbreiten. Umso opulenter die Verköstigung der Palast-Gäste: Wie in den meisten Häusern der Türkischen Riviera ist All-inclusive und damit Verköstigung rund um die Uhr angesagt.


Moskau liegt gleich neben Istanbul
Den Themenhotel-Trend an der Türkischen Riviera hat ein türkischer Geschäftsmann initiiert: 1999 gründete Mehmet Nazif Günal mit dem Bau des WOW Topkapi Palace die Hotelkette "World of Wonders" (WOW), bald folgte das WOW Kremlin Palace. Am Strand von Aksu, zwischen Antalya und Belek, liegen Roter Platz und Istanbuls Altstadt nah beieinander. Und tatsächlich: Auch in diesen Hotels kann man viel Wunderliches erleben.

Wunderwelt: Moskau an der Riviera
Der Luxus im Kremlin Palace beispielsweise kennt keine Grenzen. Fast alle Personalbereiche liegen in einem unterirdischen Tunnel-Labyrinth, des Gastes Auge wird weder durch Wäscheberge noch durch Müllwagen gestört. Die guten Geister des Hauses agieren quasi fast unsichtbar, während der Besucher sich unter den Zwiebeltürmen der St. Basilius-Kathedrale sonnt oder in der opulenten Lobby den Nachmittags-Tee servieren lässt. Dem historischen Vorbild am Moskauer Roten Platz ist auch die Ausstattung nachempfunden: Antiquitäten, Ölgemälde und Kopien berühmter russischer Werke schmücken das Kremlin Palace innen. Die altehrwürdige St. Basilius-Kathedrale wurde zweckentfremdet – hier biegen sich die Tafeln unter weltlichen Genüssen in Form russischer und internationaler Spezialitäten. Im Facettenpalast, dem ehemaligen Rathaus des Kremls, wird derweilen Wellness betrieben.

Wie er Sultan in Istanbul
1001 Nacht lassen im Topkapi Palace grüßen. Wie einst die osmanischen Sultane, orientalischen Prinzessinnen und Haremsdamen, wandeln heute Urlauber zwischen Bazar und Gerechtigkeitsturm. Das Personal arbeitet in historischen Gewändern, während die Gäste Bikini und Shorts bevorzugen. Auch hier Zweckentfremdungen: Im Harem sind die Hotelzimmer und die Kirche der Heiligen Irene wurde zur Disko umfunktioniert.

Luxseriös im Weißen Haus nächtigen
Damit ist noch lange nicht genug, denn bei Gästen aus aller Welt sind die Themenhotels sehr stark nachgefragt. Die World-of-Wonders-Hotels expandieren und werden in Kürze mit zwei neuen Projekten auf sich und die türkische Riviera aufmerksam machen. Ein Nachbau des US-Regierungssitzes, das Weiße Haus in Washington, soll in diesem Jahr eröffnen. Noch spektakulärer dürfte aber eine Kopie der sieben Weltwunder werden. Die Pyramiden von Gizeh, die Festungsmauern von Babylon, die Hängenden Gärten der Semiramis in Babylon, die Zeus-Statue des Phidias in Olympia, der Artemis-Tempel zu Ephesos, das Marmor-Mausoleum in Halikarnassos und der Helios-Koloss von Rhodos werden sich am Ende dieses Jahrzehnts zu Titanic, Markusplatz, Kreml, Topkapi Palast und Weißem Haus gesellen.

Weitere Informationen
Türkisches Generalkonsulat, Baselerstr. 37, 60329 Frankfurt, Tel. 069/233081, E-Mail: info@reiseland-tuerkei-info.de
Titanic Beach & Resort Hotel, www.titanicresorthotel.com
Venezia Palace Deluxe Resort Hotel, www.veneziapalace.com
WOW Topkapi Palace und WOW Kremlin Palace, www.worldofwonders.de

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal