Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Florida: Winterflucht in den Sonnenstaat

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Florida  

Winterflucht in den Sonnenstaat

12.02.2009, 10:34 Uhr

Florida: Der Clearwater Beach ist einer der schönsten Strände der USA (Foto: Imago)Florida: Der Clearwater Beach ist einer der schönsten Strände der USA (Foto: Imago) Amerika ist wieder "in" und das nicht erst seit der Wahl von Barack Obama. Von Januar bis September 2008 standen fast 1,2 Millionen Deutsche vor US-Einreiseschaltern in der Schlange. Das sind gut ein Fünftel mehr als im Vorjahr. Auch der günstige Dollarkurs trägt dazu dabei. Viele verschlägt es nach Florida, denn dort ist es nicht nur warm - auch der schönste Strand der USA, das Venedig Amerikas, Fort Lauderdale, sowie die größte Dalí-Sammlung außerhalb Spaniens machen Florida zum beliebten Reiseziel. Sehen Sie selbst in unserer Foto-Serie.

#

#

Lust auf Urlaub? 4 Tage Florida im DZ/F inkl. Flug ab 770,- Euro

#

Reiseziel der Woche

#

#

Florida hat den besten Strand der USA

Florida liegt in der Liste der schönsten Strände der USA ganz weit vorne. Caladesi Island, nördlich von Clearwater Beach im Golf von Mexiko gelegen, gilt als eine der letzten unberührten Inseln in Florida. Der Inselstrand ging 2008 in einem Vergleich des Instituts für Küstenforschung an der Universität Miami mit 650 Stränden als der Nummer-eins-Strand der USA hervor. Puderweißer Sand sowie das warme und kristallklare Wasser machen den Strand zu einem Badeparadies. Caladesi Island ist noch immer ein gut gehütetes Geheimnis. Die zwei Quadratkilometer große Insel biete eine intakte Natur und üppige Vegetation. Surfer kommen dort allerdings nicht unbedingt auf ihre Kosten: Die Wellen sind in der Regel so niedrig, dass es sich nicht lohnt, das Surfbrett mit an den Strand zu nehmen.

Foto-Serie Der Grand Canyon Skywalk
Ausflüge für Kasino-Flüchtlinge Hoover Dam und Red Canyon

Sonne macht einfach glücklich

"Isn't it gorgeous! - Ist das nicht großartig!?" ruft Mary. Die herausgeputzte Blondine im besten Alter klatscht wie wild in die Hände und reißt ihre himmelblauen Augen auf, die Amerikas schönsten Strand fixieren. Solch unverblümte Ausbrüche des Entzückens sind nur verständlich angesichts der Schönheit des winzigen Eilands nördlich von Clearwater Beach im Golf von Mexiko. Andererseits zeigen Menschen wie Mary auf besonders liebenswürdige Weise das offene und heitere Gemüt, das als typisch gilt für die Bewohner des sonnenverwöhnten Floridas. Kein Wunder: Während wir bei Nebel und eisigen Temperaturen damit beschäftigt sind, den ständigen Erkältungsvirenattacken und aufkommender Winterdepression standzuhalten, steckt Mary hier auf Caladesi ihre Füße in den weichen Sand und planscht sorglos im lauwarmen türkisblauen Meer. Gorgeous, nicht?


Strandleben 24 Stunden am Tag

Einen Spaziergang an Amerikas Top-Strand genauso wie am breiten Uferband von Clearwater Beach sollte man sich zu keiner Tageszeit entgehen lassen: Morgens hinterlassen Jogger und hunderte Möwen ihre Spuren im feinen Sand. Pelikane stechen auf der Jagd nach Fischen mit ihren langen Schnäbeln ins Wasser. Abends, wenn der unendliche Ozean schon längst den orangefarbenen Sonnenball verschluckt hat, leuchtet der beigefarbene Strand im Dunkeln nach - als wäre er nicht von dieser Welt.


Größte Dalí-Sammlung außerhalb Spaniens

Von der unwirklichen Schönheit von Floridas Stränden ist es nicht weit zu den surrealistischen Meisterwerken Salvador Dalís. Der langjährigen Freundschaft des Ehepaars A. Reynolds und Eleanor Morse zum spanischen Künstler und dessen Frau Gala ist es zu verdanken, dass im Museum von St. Petersburg heute die größte Dalí-Sammlung außerhalb Spaniens hängt. Hier wird den Besuchern die Hintergründigkeit und Genialität von Dalís Meisterwerken nahe gebracht und erklärt, wofür die berühmten, dahin schmelzenden Uhren stehen, wie Dalís mehrdeutige Symbolik zu deuten ist und wie er seine politischen An- und Voraussichten bildhaft umzusetzen wusste.


Das Venedig Amerikas

Auch ein wenig surreal wirkt Greater Fort Lauderdale an der Ostküste Floridas, das wegen seiner vielen Wasserstraßen und Kanäle als Venedig Amerikas gilt. Diesen Ruf unterstreichen die Luxusvillen direkt am Wasser im toskanischen Stil mit Rundbogenfenstern, Arkaden und Terrakotta-Dächern. Nur die vielstöckigen Apartmenthäuser und Hotels entlang der Wasserstraßen mit ihrem eifrigen Streben nach Ausdehnung und Monstrosität vergegenwärtigen wieder, dass dies die USA und nicht Italien ist.


Nummer eins Urlaubsdestination für Homosexuelle

Jene offene, aufgeschlossene Art, die Florida vom Rest der Nation unterscheidet, zeigt sich besonders an einem Strandabschnitt bei New River Sound: Im Schatten eines großen Hotels tummeln sich zwei junge Männer in den heranrollenden Wellen. Sie necken einander, umarmen und küssen sich. Keiner am Ufer stößt sich daran - im Gegenteil: "Florida generell und Fort Lauderdale im Besonderen gilt als Nummer eins Urlaubsdestination für Homosexuelle", erklärt Jessica Taylor vom örtlichen Tourismusbüro. Entsprechende Infrastruktur, spezielle Hotels, Bars, Veranstaltungen und eben ausgewiesene Strandabschnitte tragen das Ihrige dazu bei, dass schwule und lesbische Gäste rund ein Zehntel des Tourismus-Umsatzes bringen.


Shopping im größten Einkaufszentrum Floridas

Wer gern günstig einkauft, der sollte unbedingt einen Besuch im größten Outlet-Center Floridas einplanen, der Sawgrass Mills Mall. Dabei sei gleich eines vorweggenommen: Nur einmal schnell "Vorbeischauen" ist angesichts der 350 Designer-Läden und Outlet-Shops ein Ding der Unmöglichkeit. Minimum zwei Stunden Zeit, eine exakte Einkaufsliste, generalstabsmäßige Routenplanung, eiserne Disziplin und niemals ein Auge vom Übersichtsplan lassen, sind Garant dafür, dass man in dem Shopping-Labyrinth tatsächlich das findet, wonach man sucht. Und hier wie da trifft Marys Zitat zu: "Isn't it gorgeous!?"


Weitere Informationen

Greater Fort Lauderdale Convention & Visitors Bureau Internet: www.sunny.org; Visit St.Petersburg/Clearwater, Internet: www.floridasbeach.com.

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal