Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Wellnessurlaub >

Medical Wellness: Gesunder Urlaub auf Krankenschein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Medical Wellness  

Wellness-Urlaub auf Rezept?

16.06.2008, 10:45 Uhr | srt, sid

Yoga am Meer (Foto: srt)Yoga am Meer (Foto: srt)Wer träumt nicht davon, sich und seinem Körper im Urlaub etwas Gutes zu tun? Wie wäre es mit einem Yoga-Kurs auf Mallorca, Nordic Walking an der Ostsee oder einer Rückenschule in Ungarn? Neben der Erholung durch Wellness-Anwendungen wird die Gesunderhaltung, auch Medical Wellness genannt, den Deutschen im Urlaub immer wichtiger. Wer sich im Wellness-Urlaub präventiv behandeln lässt, kann das sogar auf Kosten der Krankenkassen tun.

Foto-Serie Tipps für den Urlaub auf Kassenkosten
Foto-Serie Wie erkennt man ein gutes Wellness-Hotel
Wie gut kennen Sie sich aus? Das Wellness-Quiz
Ratgeber Massagearten

Für Körper und Seele

Mit Medical Wellness werden Kuren, Anwendungen und Behandlungen bezeichnet, die Schmerzen vorbeugen, lindern oder beseitigen sollen. Meist übernimmt ein Arzt die Betreuung. Der Wellness-Urlaub zielt dagegen mehr auf das psychische Wohlbefinden ab. Meditation, Sportübungen und Gespräche sorgen für den Einklang mit der Seele, Massagen, Sauna- und Bädergänge üben einen Wohlfühleffekt auf den gesamten Körper aus.

Die Kassen setzen immer mehr auf Prävention

Neben kostenloser Ernährungsberatung oder Rabatten in Fitness-Studios, gewähren Krankenkassen auch Zuschüsse zu Wellness-Reisen, teilweise sogar ins Ausland. "Medical Wellness" ist der neue Trend, den mittlerweile auch die großen Reiseveranstalter für sich entdeckt haben. Sie bieten im Rahmen einer Ferienreise Präventionspakete zur Gesundheitsförderung an und kooperieren dazu mit verschiedenen Krankenkassen.

Zum Durchklicken Die besten Kurorte nach Kategorie

Krankenkassen kooperieren mit Veranstaltern

Im Dertour-Katalog "Wellnesswelten" findet sich eine eigene Rubrik mit zuschussfähigen Kursen, die mit dem Signet des Partners AOK gekennzeichnet sind. Ähnlich handhabt es TUI mit seinen "TUI Vital"-Angeboten, die von der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) zertifiziert sind. 15 Hotels, die von Krankenkassen anerkannte Präventions- und Gesundheitsprogramme bieten, hat Neckermann-Reisen im Programm. Der Schwerpunkt der Kurse, die im Katalog "Neckermann Care" in einem Extra-Folder zusammengefasst sind, liegt auf den Themen Ernährung, Entspannung und Bewegung.

Kurorte in den neuen Mitgliedstaaten Osteuropäische Wellness-Oasen
Hier gibt es Entspannung pur 20 deutsche Wohlfühl-Hotels im Test
Zum Durchklicken Die Lieblings Wellness Hotels der Redaktion

Große Auswahl bei Spezialveranstaltern

Spezialveranstalter, wie beispielsweise "Fit Reisen", bieten ausschließlich Wellness- und Gesundheitsreisen sowie Kuren an. Knapp 50 Hotels, die unter die Kategorie "Medical Wellness" fallen, stehen zur Auswahl. Bei Aufenthalten in diesen Hotels "steht der medizinische Aspekt (Prävention, medizinisches Know-how, Service-Qualität) im Vordergrund", so heißt es bei Fit Reisen. In insgesamt 21 Häusern in Deutschland, Italien und Ungarn können gesundheitsbewusste Urlauber an zuschussfähigen Programmen teilnehmen. 

Zuschüsse für Präventions- und Rehabilitationsbehandlungen

Bevor es auf Kosten der Krankenkasse aber übers Wochenende ins Wellness-Hotel oder zur Kur in den sonnigen Süden geht, müssen verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein. Die Kassen haben hierzu gemeinsame Kriterien festgelegt: Gefördert werden Maßnahmen, die gesundheitliche Risiken reduzieren und Krankheiten vorbeugen. Dazu gehören gesunde Ernährung, um Übergewicht und deren Folgeerscheinungen zu vermeiden, sowie Bewegungsprogramme. Auch Stressabbau und Entspannung sind förderungswürdig, weil dadurch stressbedingte Gesundheitsrisiken vermindert werden. Wichtig ist, dass die Maßnahmen von qualifizierten Therapeuten geleitet werden und die Kurse Elemente enthalten, die später zu Hause fortgesetzt werden können.

Medical Wellness im Ausland

Dabei werden nicht nur Präventionsprogramme zwischen Ostsee und Alpen mit 75 Euro pro Maßnahme (bei Kombikursen sind bis zu 150 Euro drin) gefördert, sondern auch im Ausland. "Bewegung mit Qi Gong und Yoga" heißt ein Präventionspaket zum Stressabbau an der Costa de Calvia auf Mallorca, das bei TUI Vital buchbar ist. Der Wochenkurs kostet 216 Euro, maximal 150 davon übernimmt die Krankenkasse. Die Unterbringung im Viersternehotel "Son Caliu Spa Oasis" kostet mit Frühstück und Flug ab 541 Euro im Doppelzimmer. Etwas günstiger sind die Angebote in osteuropäischen Ländern.

Vorher bei der Krankenkasse informieren

Um sicherzugehen, dass der Zuschuss auch gewährt wird, sollte man sich vor Antritt der Gesundheitsreise bei seiner Krankenkasse informieren. In der Regel muss der Hausarzt ein Attest ausstellen und die Notwendigkeit einer bestimmten Maßnahme begründen. Oft verlangen die Kassen auch eine schriftliche Bestätigung, dass mindestens 80 Prozent der Übungseinheiten eines Kurses absolviert wurden. Übrigens beteiligen sich nicht nur die Krankenkassen finanziell an Medical-Wellness-Reisen. Am Jahresende kann man sich einen Teil der Kosten vom Finanzamt zurückholen - Ausgaben für Gesundheitsförderung sind nämlich von der Steuer absetzbar.

Gesundheitstourismus auf dem Vormarsch

Eine Studie des Instituts für Freizeitwirtschaft aus München prognostiziert nun, dass die Zahl der "Gesundheitstouristen" noch steigen wird. Im Jahr 2007 wurden bereits 1,7 Millionen gesundheitsorientierte Urlaubsreisen gemacht. Die Zahl soll bis 2020 allerdings weiter steigen, 3,3 Millionen Reisen werden in dem Jahr erwartet. Die Zahl der Kurzurlaube soll in diesem Bereich im gleichen Zeitraum von derzeit 2,1 Millionen auf 3,5 Millionen in zwölf Jahren zunehmen. Bei den Urlaubern sind vor allem Health-Care- und Wellness-Angebote sehr gefragt.


Weitere Informationen

In den Katalogen und auf den Websites der Reiseveranstalter gibt es Tipps und Hinweise zur Beantragung der Zuschüsse. Auch die Krankenkassen helfen ihren Versicherten bei der Auswahl geeigneter Kurse.

Die Kataloge von Neckermann, TUI und Dertour sind im Reisebüro erhältlich.

Fit Reisen, Ravensteinstr. 2, 60385 Frankfurt, Tel. 069/4058850, Fax 40588512, E-Mail: kontakt@fitreisen.de, Internet: www.fitreisen.de.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal