Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Wellnessurlaub >

Günstige Wellness-Oasen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Günstige Wellness-Oasen

24.11.2008, 17:00 Uhr

#

Fotoserie
#
Zum Durchklicken 20 deutsche Wohlfühl-Hotels im Test
Urlaubstipp

#

#

 

Wellness-Urlaub

Badefreuden in Schokolade und Wein

Seifenlauge war gestern – heute wird in Bier und Heu gebadet, der Körper mit Schokolade und Wein gepflegt

 

Von Julia Rothhaas

 

(srt) Die Tage werden kürzer, die Blätter schaukeln bald zu Boden, und auch die Sonne lässt sich immer seltener blicken - der Herbst ist da. Gegen schlechte Laune hilft da ein Verwöhnprogramm für Körper und Geist. Doch einfaches Badeöl ist in diesem Herbst nicht mehr angesagt. Stattdessen bietet sich ein Kurzurlaub an Plätzen an, an denen die Badewannen mit Heu und Bier gefüllt sind, oder wo Kosmetikanwendungen mit Schokolade und Wein die Haut tätscheln.

 

 Wer sagt, dass man Bier nur trinken kann? Hat man erstmal das Bier-Shampoo im Ladenregal entdeckt, ahnt man, dass das Hefegetränk mehr kann als nur gut schmecken. Ähnlich wie im Gasthaus getrunken, verhilft auch das Bad im Bier zu guter Laune. Auf dem Schloss Starkenberg in Tirol wird seit fast 200 Jahren Bier gebraut. Gemeinsam mit ein paar Freunden kann man eines der insgesamt sieben Bierlager mieten. Die Becken sind mit Hefe gefüllt, die sich während der Kaltlagerung des Hefetrunks am Boden absetzt. Das tut nicht nur beanspruchter Haut gut, sondern fördert die Durchblutung und beruhigt Körper und Geist. Nach dem Bad schmeckt das frisch Gezapfte der Traditionsbrauerei gleich doppelt so gut.

 Wer lieber Wein statt Bier trinkt, der sollte die Entspannung eher im Barrique- oder Weintresterbad suchen. Der Weinhof Kappel in der Südsteiermark reserviert die Pressrückstände der eigenen Weinproduktion für seine Gäste. Mit einem Pinsel kommt die Traubencreme auf die Haut und darf anschließend zwanzig Minuten lang auf einer schwebenden Liege einwirken. Die darin enthaltenen Bitterstoffe straffen die Haut, die Fruchtsäuren erfrischen, und die Kerne rubbeln abgestorbene Hautschüppchen weg. Anschließend erwachen die Lebensgeister bei einem Bad im Weinfassl auf der Terrasse neu. Abends locken die eigenen Weine des Hofs im haubengekrönten Restaurant.

 Ein Bett im Kornfeld ist natürlich eine wunderbare Sache. Noch entspannter ist ein Bad im Heu. Zum Beispiel im Südtiroler Hotel Heubad in Völs am Schlern. Weil Südtirols Wiesen besonders schöne Blumen, Kräuter und Gräser tragen, kam der Urgroßvater des heutigen Besitzers Hubert Kompatscher bereits im Jahre 1901 auf die Idee, die Menschen in ein Heubad zu stecken. Kompatscher folgt heute immer noch dem Beispiel seines Urahnen: Bei ihm steigen die Gäste in eine mit feuchtwarmem Heu befüllte Wanne, die in ein beheiztes Wasserbecken abgesenkt wird. Nach zwanzig Minuten hüllt man sich in zahlreiche Decken, um den Körper zum Nachschwitzen anzuregen. Eine gute Nacht ist nach diesem Bad garantiert, und noch Stunden später duften die Heublumen und Wiesenkräuter in der Nase.

 Ein Kindheitstraum wird wahr: eine ganze Badewanne voller Schokolade. Für alle, die Schokolade immer noch so lieben wie zu Kinderzeiten, geht der Traum in Bad Birnbach weiter. In der Rottal Terme lässt man sich die wohl duftende Masse auf den Körper schmieren - ein echtes Zuckerl für trockene Haut. Innerhalb kürzester Zeit drückt es einem die Feuchtigkeit in die Poren und den Speichel in den Mund. Mit Schokolade eingecremt und in Folie eingewickelt, lässt es sich auf einer Wasserliege herrlich entspannen. Leider ist die Schokolade mit Ölen versetzt, also empfiehlt es sich nicht, an den Armen zu lecken. Also unbedingt einen Notfallschokoriegel mitnehmen!

 

Weitere Informationen:
 Bierbad: Bierschwimmbad Dienstag bis Freitag von 16.30 bis open end mietbar, pro Abend 135 Euro pro Becken für maximal vier Personen (7 Becken insgesamt buchbar), Brauerei Schloss Starkenberg, A-6464 Tarrenz/Tirol, Tel. 0043/5412/66201, Fax 66201-25, E-Mail: brauerei@starkenberg.at, Internet: www.starkenberg.at;

 Weinbad: 30-minütiges Barrique-Bad oder Wein-Tresterbad mit Traubenkernöleinreibung je 38 Euro, Weinhof Kappel, Steinriegel 25, A-8442 Kitzeck, Tel. 0043/3456/23-47,

Fax -30, E-Mail: office@weinhof-kappel.at, Internet: www.weinhof-kappel.at;

 Heubad: 60-minütiges Heubad 30 Euro, Hotel Heubad, I-39050 Völs am Schlern, Tel. 0039/0471/725-020, Fax 725-425, E-Mail: info@hotelheubad.com, Internet: www.hotelheubad.com;

 Schokoladenbad: 3,5-Stundenkarte für die Therme neun Euro, Aufpreis für das Schokoladenbad 18 Euro, Kurmittelhaus Rottal Terme, Prof.-Drexel-Str. 25–27, 84364 Bad Birnbach, Tel. 08563/2900, Fax 29050, E-Mail: rottalterme@badbirnbach.de, Internet: www.badbirnbach.de

 

#

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal