Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Specials > World of Warcraft >

"World of Warcraft": Mit Elfen und Orks auf Du und Du

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mit Elfen und Orks auf Du und Du

11.08.2004, 13:00 Uhr | Medienagentur plassma / kro

Erfolgsentwickler Blizzard, unter anderem verantwortlich für Mega-Hits wie "Diablo 2" und "Warcraft III", plant Großes: Mit "World of Warcraft" will man das Genre der Online-Rollenspiele, bei denen hunderte Menschen gleichzeitig mitspielen können (auch "MMORPGs" genannt), für die breite Masse der Computerspieler erschließen. Und wie es scheint, wird auch dieses Blizzard-Spiel wieder Millionen von Menschen Monatelang in den Bann ziehen.

Foto-Show Szenen aus "World of Warcraft"
Foto-Show Die Kontinente im Detail

Die Mischung machts
Bei ihrem neuesten Streich möchte Blizzard vieles anders machen als bei den bisher erhältlichen MMORPGs, damit auch Einsteiger schnell erste Erfolgen feiern können. Das Grundkonzept von "World of Warcraft" ist, die Stärken eines Solospiels mit den Vorzügen von Online-Games zu verknüpfen. So wird die Steuerung der Helden oder die Klassenwahl weitgehend den bekannten Mustern anderer Rollenspiele folgen und für einen Spieleinstieg ohne große Hürden sorgen.

Klassenwahl
Zur Auswahl stehen acht Völker, die sich sowohl vom Aussehen wie auch in ihrer Heimatstadt unterscheiden. Neben den gängigen und aus dem Echtzeitstrategiespiel "Warcraft III" bekannten Völkern wie Menschen, Orks, Nachtelfen und Untoten stehen des Weiteren noch die Tauren, Trolle, Gnome und Zwerge zur Verfügung. Ebenso gut bedacht wie die Wahl des Volkes sollte auch die Charakterklasse und der Beruf sein. Klassische Kämpfernaturen werden mit dem Krieger oder Paladin bestens bedient, spannender und komplexer gestalten sich die Zauberklassen wie Magier, Schamane oder ''Warlock''. Auch der Jäger hat seine Berechtigung und darf mit einem einmal gefangenen Tier in den Kampf ziehen, während der körperlich eher schwächliche Gauner ein Meister der Tarnung ist.

Einer für alle
Durch die unterschiedlichen Fähigkeiten der Klassen ist das gemeinsame Lösen der Aufträge von Vorteil. Manche dieser so genannten "Quests" sind gar nur in der Gruppe schaffbar. Abwechslung wird bei den Aufgaben in jedem Fall groß geschrieben: Mal muss man einen fiesen Drache besiegen, ein anderes Mal einen bestimmten Gegenstand auffinden. Um die Langzeitmotivation von "World of Warcraft" zu erhöhen, möchte Blizzard ständig neue Aufgaben und Landschaften bereitstellen - die Online-Welt von ''Azeroth'' befindet sich somit im stetigen Wandel.

Mobiler Abenteurer
Bei der Erledigung von Aufträgen kann man immer mal wieder besondere Ausrüstungsgegenstände finden, mit denen man entweder seinen Recken ausstattet oder die Ware gewinnbringend in einer der großen Städte bei einem Händler verkauft. Um die Fußmärsche in der großen Welt zu beschleunigen, stehen "öffentliche Verkehrsmittel" bereit. Während Wölfe und Pferde vor allem für Kurzdistanzen die richtige Wahl sind, überbrückt man mit Greifen und Schiffen hohe Gebirge oder tosende Gewässer. Sogar ein unterirdisches U-Bahn-System, was in einer Fantasy-Welt etwas seltsam anmutet, gibt es.

Es gibt viel zu tun
Abseits der großen Abenteuer kann man in "World of Warcraft" seine Zeit auch mit allerlei anderen Dinge verbringen: Tavernen laden zum Chatten ein, in Trainingseinrichtungen verbessert man seine Fähigkeiten, und bevor es auf eine gefährliche Reise geht, sollte man sein Geld in Banken sicher anlegen. Ein Highlight sind die Wettkampfarenen, in denen sich die Helden - ähnlich wie im alten Rom - im Kampf gegen Mitspieler direkt messen lassen können. Der Sieger erhält neben Ehre und Ruhm auch noch eine saftige Belohnung, die sich aus den Zuschauereinnahmen finanziert.

Foto-Show Szenen aus "World of Warcraft"
Foto-Show Die Kontinente im Detail

Fazit
Auch wenn das Spiel noch nicht fertig und bisher nur als Final-Beta-Version spielbar ist, kann man schon jetzt vollmundig behaupten, dass "World of Warcraft" einer der Spieleknüller des Jahres wird! Dank des unkomplizierten Einstiegs, der prachtvollen Optik und den vielseitigen Aufträgen sind hunderte Stunden voller Spaß und Spannung garantiert.

Titel: World of Warcraft
Genre: Online-Rollenspiel
System: Windows- und Macintosh-PC
Hersteller: Blizzard Entertainment
Publisher: Blizzard Entertainment
Release-Termin: Anfang 2005

Mehr im Special:
Downloads
Download

Games Show

>>zurück zur Startseite des "World of Warcraft"-Specials

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


shopping-portal