Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Specials > World of Warcraft >

"World of Warcraft: Burning Crusade" - Ein neues Kapitel wird aufgeschlagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

World of Warcraft: Burning Crusade  

Ein neues Kapitel wird aufgeschlagen

23.05.2006, 14:52 Uhr | Medienagentur plassma / kro, t-online.de

World of Warcraft: The Burning Crusade (Bild: Blizzard Entertainment)World of Warcraft: The Burning Crusade (Bild: Blizzard Entertainment)Seit über einem Jahr klinken sich weltweit mehr als fünf Millionen PC-Abenteurer in die Server des Online-Rollenspiels World of Warcraft ein. Trotz mehrerer Updates und den damit verbundenen Zusatzinhalten verlangen die Fans nach mehr. Blizzard Entertainment werkelt daher fieberhaft an der Erweiterung Burning Crusade, die dank zwei neuer Rassen, unerforschten Gebieten und zahlreichen Zusatzfunktionen so umfangreich ist wie ein ganzes Spiel.

Foto-Show World of Warcraft - Burning Crusade: Screenshots
Foto-Show World of Warcraft - Burning Crusade: Weitere Screenshots

Download Neuer Trailer zu World of Warcraft - Burning Crusade
Download World of Warcraft - Burning Crusade: Trailer

Herausforderungen für alle Spielertypen
World of Warcraft: Burning Crusade (Bild: Blizzard)World of Warcraft: Burning Crusade (Bild: Blizzard)Die Entwickler von Blizzard Entertainment stehen vor einer großen Aufgabe. Immerhin ist World of Warcraft eines der erfolgreichsten Online-Rollenspiele aller Zeiten. Dementsprechend hoch ist die Erwartungshaltung der Fans gegenüber der Erweiterung Burning Crusade. Was bietet man Spielern, die schon alles gesehen haben und somit kaum zu beeindrucken sind? Ein paar neue Monster und Gegenstände reichen da sicherlich nicht aus. Eine Lösung: Das Stufenlimit der Charaktere wird von 60 auf 70 angehoben, so dass selbst erfahrene Spieler wieder ein langfristiges Ziel vor Augen haben.

Kein leichter Levelaufstieg
World of Warcraft: Burning Crusade (Bild: Blizzard)World of Warcraft: Burning Crusade (Bild: Blizzard)Langfristig ist das richtige Wort, denn nach bisherigen Informationen nimmt der Aufstieg dieser zehn Stufen ungefähr so viel Zeit in Anspruch wie ein Neueinsteiger für das Erreichen des 60. Levels benötigt. Mit dieser Änderung stehen den Helden zehn zusätzliche Talentpunkte zur Verfügung. Damit das Gleichgewicht der Kräfte nicht aus den Fugen gerät, fügt Blizzard teilweise neue Talente ein, so dass die Punkte nicht allesamt in die vorhandenen Fähigkeiten fließen. So erhält beispielsweise der Krieger die Möglichkeit, seine Ausdauer und somit gleichzeitig seine Trefferpunkte in mehreren Stufen zu erhöhen - wichtig für lange Kämpfe. Die anderen Klassen erhalten ebenfalls neue Talente, die bisher jedoch noch geheim sind.


Neue Helden braucht das Land
World of Warcraft: Burning Crusade (Bild: Blizzard)World of Warcraft: Burning Crusade (Bild: Blizzard)Lange Zeit dachte Blizzard darüber nach, neue Klassen in die Erweiterung einzubauen, entschied sich aber aus Gründen des Kräftegleichgewichts dagegen. Damit aber selbst erfahrene Spieler einen Anreiz bekommen, um einen weiteren Charakter zu starten, feiern in Burning Crusade gleich zwei neue Rassen ihr Debüt. Den Anfang machen dabei auf Seite der Horde die Blutelfen, die einst aus dem stolzen Volk der Hochelfen hervorgegangen sind und jetzt in den Ländereien von Quel'Thalas ihr Dasein fristen. Im Verlauf der Zeit wurden sie besessen vom Umgang mit der Magie und investierten alle Kraft in die arkanen Künste. Daher eignen sich die Blutelfen hervorragend für magisch begabte Klassen wie Magier, Hexenmeister oder Priester. Dank ihrer Rasseneigenschaft entziehen sie ihren Gegnern geringe Mengen Mana, die sie bei Bedarf für eigene Zwecke einsetzen.

Bullige Außerirdische
World of Warcraft: Burning Crusade (Bild: Blizzard)World of Warcraft: Burning Crusade (Bild: Blizzard)In den Reihen der Allianz stürzen sich die dämonenartigen Draenei in den Kampf. Die bullig gebauten Wesen geben hervorragende Kämpfer ab und verfügen über eine natürliche Gesundheitsregeneration, die denen der anderen Rassen weit überlegen ist. Ihr neues Heimatland nach der Flucht vom Orkplaneten Draenor ist eine kleine Insel westlich von Kalimdor. Das Startgebiet der Draenei sieht beeindruckend aus: Abgestürzte Raumschiffe dienen als provisorische Gebäude, Trümmer liegen über das gesamte Land verstreut, und Rauchschwaden ziehen gen Himmel.

Download World of Warcraft: Trailer-Sammlung

Von Kämpfern und Handwerkern
World of Warcraft: Burning Crusade (Bild: Blizzard)World of Warcraft: Burning Crusade (Bild: Blizzard)Handwerker hatten es in World of Warcraft bisher nicht immer leicht. Mit Ausnahme der Verzauberer litten die hart arbeiteten Gesellen vor allem daran, dass Boss-Gegner in Instanzen deutlich bessere Gegenstände fallen lassen als sie selbst herstellen können. Das ändert sich in Burning Crusade. Neue Rezepte für hochwertige Waffen und Rüstungen kurbeln die Nachfrage an. Frisch hinzugekommen ist die Zunft der Juwelenschleifer. Diese stellen Edelsteine her, die in speziellen Sockeln von Gegenständen landen. Dort verleihen sie diesen zusätzliche Boni, was den Beruf schon jetzt interessant macht. Damit es großen Gilden und anderen Abenteurern nicht langweilig wird, öffnen weitere Instanzen ihre Pforten. So steht beispielsweise im neuen Gebiet der Scherbenwelt die Zitadelle des Höllenfeuers, die aus drei kompletten Flügeln besteht und besonders zähe Boss-Gegner beherbergt. Als Belohnung erwarten die Helden mächtige Ausrüstungsgegenstände, die selbst aktuelle Top-Sets wie billigen Plunder aussehen lassen. Noch ist allerdings nicht entschieden, ob das lang ersehnte Tier-3- beziehungsweise Rang-3-Set mit Burning Crusade Einzug erhält oder schon vorher mit einem Patch.  Ein weiteres Highlight sind die Flugdrachen, die man selbst durch die Scherbenwelt steuert - ähnlich wie die bereits bekannten Reittiere. Allerdings ist dies nur in diesem speziellen Gebiet möglich.

Top-News WoW kommt auf die Leinwand
Top-News

Fazit
Die meisten Erweiterungen bieten lediglich ein paar neue Aufgaben, Monster, Waffen und Gebiete - das war es dann schon. Nicht so bei Blizzard Entertainment: World of Warcraft: Burning Crusade ist so umfangreich, das es eigentlich schon als komplettes Spiel durchgeht. Die Blutelfen und Draenei passen optimal in das bestehende Rassengefüge, Handwerker erhalten einen höheren Stellenwert, und Gilden gehen in neuen Instanzen auf Beutezug. Neueinsteiger und Gelegenheitsspieler kommen ebenfalls nicht zu kurz, was dem Tenor des Hauptspiels entspricht. Zwar steht noch nicht genau fest, wann die Erweiterung erscheint, allerdings steht schon jetzt fest, dass Burning Crusade eines der großen PC-Highlights des Jahres wird.

Titel: World of Warcraft - Burning Crusade
Genre: Online-Rollenspiel
Ersteindruck: Sehr gut
System: Windows-PC
Hersteller: Blizzard Entertainment
Publisher: Vivendi Games
USK-Freigabe: Noch nicht bekannt
Preis: zirka 40 Euro
Release-Termin: 2006


>>zurück zur Startseite des World of Warcraft-Specials

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


shopping-portal