Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Simulationsspiel für den PC: "Schiff-Simulator 2008"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Preview Schiff-Simulator 2008  

Herr der sieben Meere

11.05.2007, 13:19 Uhr | Golem.de / jr, t-online.de

Schiff-Simulator 2008 (Bild: Astragon)Schiff-Simulator 2008 (Bild: Astragon)Wer wollte nicht immer schon mal als Kapitän seines eigenen Schiffes auf der Brücke stehen und über die Weltmeere schippern? Und das sogar mit dem berühmtesten Schiff der Welt, der Titanic? Oder als Kapitän am Ruder von rasanten Hovercraft-Flugbooten oder riesigen Containerschiffen? Mit dem Schiff-Simulator 2008, zum dem die Entwickler der Spiele-Schmiede Vstep jetzt die ersten Bilder zeigen, könnte dieser Traum schöner denn je erfüllt werden - zumindest für PC-Seebären. Dank zahlreicher Neuerungen wie Seegang und Mehrspielermodus, in dem man gemeinsam die Hafenanlagen und Weltmeere befahren kann, soll der Ausflug in die Welt der Ozeanriesen, Frachter und Yachten noch mehr Spaß machen als zuvor.

Download Schiff Simulator 2008 Demo
#
Schon gemerkt? Mit einem Doppelklick auf jedes beliebige Wort im Artikel gelangen Sie jetzt direkt zum passenden Wikipedia-Eintrag. Klicken Sie sich schlau!

#

#

Von der Nussschale bis zum Ozeanriesen

Schiff-Simulator 2008 (Bild: Astragon)Schiff-Simulator 2008 (Bild: Astragon)Das Nachfolge-Spiel zum hoch gelobten Schiff-Simulator 2006 erlaubt es dem Spieler erlauben, Schiffe jeder Größenklasse zu steuern. Angekündigt sind neun neue Wasserfahrzeuge, zu denen ein Hovercraft, ein Öltanker und ein Jet-Ski gehören. Die dicksten Pötte sind die Hochsee-Containerschiffe, die ein besonders vorausschauendes Fahren erfordern, da sich die einmal in Fahrt gebrachten Riesen nicht einfach abbremsen lassen und schwer zu manövrieren sind. Dazu soll der Schiff-Simulator 2008 drei neue Areale beinhalten: San Francisco, Southampton / Solent (ein Seitenarm des Ärmelkanals mit extremen Strömungsverhältnissen) sowie die südfranzösische Hafenstadt Marseille. Innerhalb dieser Areale darf man Fahrten über größere Distanzen unternehmen. Aber auch in den Häfen selbst gibt es einiges zu tun. Dank der Möglichkeit, Kräne zu steuern, kann der Spieler seine Künste beim Beladen oder Entladen derartiger Schiffe ausprobieren.

Anspruchsvolle Präsentation

Schiff-Simulator 2008 (Bild: Astragon)Schiff-Simulator 2008 (Bild: Astragon)Was die Qualität der grafischen Präsentation angeht, hat der Schiff-Simulator 2008 noch einmal zugelegt. Die Entwickler zaubern realistisch wirkendes Wasser auf den Bildschirm, das mit wunderschönen Spiegelungen und dynamischen Bewegungsabläufen das Auge erfreut. Das mit der Dynamik darf man im Schiff-Simulator 2008 ruhig wörtlich nehmen, denn mit dem ruhigen Seegang, der noch im Vorgänger vorherrschte, ist es in hier vorbei. Das neu eingebaute Modell zur Simulation des Wellengangs sorgt dafür, dass die Kähne abhängig von der jeweiligen Wetterlage und den Gezeiten mächtig ins Stampfen und Rollen kommen. Dann ist die Steuerkunst das Spielers gefragt, um das Schiff nicht zu beschädigen oder gar zu versenken. Ein realistisches Schadensmodell befindet sich noch in Entwicklung, ist für das fertige Spiel aber ebenso vorgesehen wie der Einbau neuer Instrumente (wie zum Beispiel ein Tiefenmesser) und neue Missionen. Dazu gehören etwa Schiffsverfolgungen, die Versorgung von Ölbohrinseln und Feuerwehreinsätze.

Fazit

Wie es aussieht, wird der ohnehin schon hohe Realismusgrad der Schiffs-Simulator-Reihe mit der 2008er-Edition noch einmal nach oben geschraubt. Das ist paradoxerweise zugleich das Highlight und das Problem des Spiels: Ungeübte Naturen werden aufgrund der Fülle an Möglichkeiten und der Komplexität der Steuerung vom Schiff-Simulator etwas überfordert, Profis kommen dagegen voll auf ihre Kosten. Nur gut, dass es noch kein virtuelles Pendant zur Seekrankheit gibt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal