Sie sind hier: Home > Spiele > Specials >

Ballkontrolle leicht gemacht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ballkontrolle leicht gemacht

Jeder Mitspieler braucht eine Wii-Fernbedienung mit Nunchuck-Controller. Der Control Stick steuert die Figur am Ball beziehungsweise die Figur, die dem Ball am nächsten ist. Im Angriff löst die A-Taste einen Pass aus, die B-Taste einen Schuss, der Z-Taste einen Superschuss, das Steuerkreuz ein Ausweichmanöver während des Dribblings.  Verteidiger wechseln per A-Taste zwischen den Feldspielern hin- und her und grätschen per Steuerkreuz in den Ball. Eine Blutgrätsche lässt sich durch schütteln der Wii-Fernbedienung auslösen. Richtungswechsel, Konter, Pässe, Volleys gehen locker von der Hand, aber an das hohe Tempo muss man sich gewöhnen. Doppelpässe, Hackentricks oder ähnliche Raffinessen darf man sich allerdings nicht erwarten. Es kommt eher auf Timing und Reaktion an. Ausgeklügeltes Stellungs-Spiel ist aufgrund der geringen Anzahl von Feldspielern kaum möglich.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages


Anzeige
shopping-portal