Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Alles im Griff

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

PC-Controller  

Alles im Griff

01.11.2004, 14:02 Uhr | Medienagentur plassma / kro, t-online.de

Fragt man einen PC-Zocker nach Spiele-Ausstattung, wird er in den meisten Fällen damit beginnen, die Hardware seines Rechners aufzuzählen und diese in möglichst wohlwollenden Tönen anzupreisen. Für den vollen Spielspaß benötigt man jedoch ein wenig mehr als nur ein modernes PC-Innenleben. So kommt bei einem Rennspiel erst dann die richtige Atmosphäre auf, wenn man seinen Boliden mit Hilfe eines Lenkrads samt Pedal-Element über die Piste hetzt. Sportspiele entfalten ihr ganzes Potenzial nur mit einem geeigneten Gamepad, das dem Spieler komplizierte Ball-Stafetten im Handumdrehen ermöglicht. Und der schönste Ego-Shooter verkommt zur Frustorgie, wenn die Billig-Maus die Kommandos des Spielers nur unpräzise umsetzt.

Gamepads auf dem Vormarsch

Noch vor einigen Jahren besaßen die wenigsten PC-Spieler ein Gamepad. Viele schworen auf die Tastatur als Steuerungsgerät, die zwar nicht unbedingt sonderlich komfortabel, aber überall vorhanden war. Mit dem Anstieg der Komplexität vieler Spiele-Genres, allen voran der Sportspiele, wurden PC-Controller aber immer wichtiger. Wer eine schmerzhafte Fingerakrobatik vermeiden möchte, sollte also den Kauf eines Joypads in Betracht ziehen. Das "Firestorm Dual Analog 3" von Zubehörspezialist "Thrustmaster" bietet gute Qualität zum fairen Preis von rund 18 Euro. Der Controller ist ergonomisch geformt und passt in jede Hand. Mit einem separaten Schalter wählt man zwischen analogem und digitalem Betrieb. Neben einem 8-Wege-Steuerkreuz darf man auch auf die beiden Analog-Sticks zurückgreifen, die bei vielen Spielen mit Sonderfunktionen belegt sind. Das "Thrustmaster Firestorm Wireless Pad" ist mit einem Preis von knapp 40 Euro mehr als doppelt so teuer, präsentiert sich dafür aber auch deutlich vielseitiger. Dank einer gummierten Oberfläche rutschen die Finger bei hektischen Aktionen nicht ab. Erhöhten Komfort bieten die programmierbaren Tasten für spezielle Aktionen sowie die kabellose Verbindung zum PC. Mit einer Batterielebensdauer von zirka 250 Stunden ist man für lange Spiele-Sessions bestens gerüstet.

Einmal Schumi sein

Aktuelle PC-Rennspiele wie "GTR" bestechen durch einen hohen Grad an Realismus. Zwar ist es durchaus möglich, die rasanten Flitzer via Tastatur durch kurvenreiche Parcours zu lotsen, doch authentisches Fahrgefühl stellt sich erst mit einem passenden Lenkrad ein. Die meisten Lenkräder werden mit einem entsprechenden Pedal-Part ausgeliefert, um den Realitätsgrad noch weiter zu pushen. Doch beim Kauf sollte man die Finger von Billigprodukten lassen, die in den meisten Fällen schlecht verarbeitet sind. Für 75 Euro ist das "360 Modena" von "Thrustmaster" erhältlich, das mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis punktet. Das Lenkrad ist ein offiziell lizenziertes Produkt von "Ferrari", folgerichtig prangt auf der Mittelsäule das bekannte schwarze Pferd der Italiener. Mit den beiden digitalen Schalthebeln wechselt man die Gänge in der gleichen Manier wie die Profipiloten aus der Formel 1. Die zwei Pedale sind stabil gebaut und rutschen selbst bei hektischen  Bewegungen kaum weg. Alternativ steht noch ein bewährtes 8-Wege-Steuerkreuz zur Verfügung.

Luxus-Lenkrad für gut betuchte Zocker

Wer etwas mehr Geld in der Tasche hat, erfüllt sich mit dem "F1 Force Feedback"-Lenkrad, ebenfalls von "Thrustmaster", den größten Traum für PC-Fahrer. Das Nobelmodell ist nicht nur hochwertig verarbeitet, sondern  gleichzeitig eine originalgetreue Kopie des Formel-1-Meisterschafts-Lenkrads von "Ferrari". Eine edle Karbonbeschichtung und die gummierte Oberfläche sorgen für optimale Griffigkeit. Der auf Kugellagern basierende Mechanismus vermittelt dem Spieler ein  exzellentes Fahrgefühl, das durch die edlen Aluminium-Schalter und -Pedale  noch verstärkt wird. Hinzu kommen gleich acht verschiedene Aktionstasten. Die so genannte "Force Feedback"-Technologie simuliert auf realistische Art und Weise Erschütterungen und andere Widerstände eines echten Rennwagens und lässt jede Runde zu einem echten Erlebnis werden. Das tolle Spielgefühl hat jedoch seinen Preis: Rund 180 Euro muss man für das Luxus-Lenkrad hinblättern.

Flinke Mäuse

Ego-Shooter und Strategiespiele spielt man mit der altbewährten Kombination Tastatur und Maus. Unter den PC-Nagern gibt es einige Modelle, die vom sonstigen Standard abweichen und die Spiel-Erfahrung intensivieren. So bietet die "IntelliMaus Optical 1.1" von "Microsoft" eine komfortable 5-Tastenausstattung und eine optische Abtastung anstatt der herkömmlichen Gummikugel. Der Vorteil liegt auf der Hand: Bewegungsstörungen aufgrund von Verschmutzungen fallen komplett weg. Für gerade mal 20 Euro bekommt man somit eine sehr gute, voll spieletaugliche Maus.

Funktechnik statt Kabelsalat

Wer es zusätzlich noch kabellos mag, sollte bei der "MX700" von "Logitech" zugreifen, die rund 50 Euro kostet. Die schicke Maus arbeitet mit einer fortschrittlichen Funktechnologie und tastet die Oberfläche ebenfalls rein optisch ab. Besonders erfreulich ist das mitgelieferte Schnellladesystem, das die Maus innerhalb kürzester Zeit wieder mit Strom versorgt.

Fazit

Gute Kontrolle muss definitiv nicht teuer sein. Nahezu jeder namhafte Hersteller hat gleich mehrere Modelle im Angebot, die sowohl für den schmalen als auch den prall gefüllten Geldbeutel gedacht sind. Vor allem die prima verarbeiteten Gampads und Lenkräder der Firma "Thrustmaster" sind für PC-Spieler erste Wahl. Wer den letzten Tropfen Spielspaß aus seinen Lieblingstiteln rausquetschen möchte, kommt um den Kauf eines entsprechenden Controllers nicht herum.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal