Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Fashion für PC und Konsole

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pimp my Spielekonsole  

Fashion für PC und Konsole

04.12.2006, 14:43 Uhr | Richard Löwenstein / kro

Xbox-360-Mod (Bild: Llama)Xbox-360-Mod (Bild: Llama)Der erste Eindruck entscheidet, und hier gilt es, unbedingt eine gute Figur zumachen - schließlich isst das Auge mit. Das gilt im alltäglichen Umgang zwischen Menschen und kaum weniger im Umgang mit Videospiel-Systemen. Der Trend geht hin zum individuellen Look. Die Konsole als Ausdruck des Egos ihres Besitzers, die auch seine Persönlichkeit widerspiegelt. Das gilt für die äußere Gestaltung, gleichzeitig aber auch für die grundsätzliche Auswahl. Der Individualist spielt Wii, der Technik-Freak besitzt eine Xbox 360, der Spaßorientierte hat seinen DS am Mann, der Designbewusste trägt seine PSP außen. Heute ist eine Konsole mehr als nur ein Videospiel-System. Sie ist Ausdruck persönlicher Einstellungen und Gefühle.

Foto-Show Pimp my Spielekonsole
Foto-Show Der Xbox 360-"Schlepptop"

#
Schon gemerkt? Mit einem Doppelklick auf jedes beliebige Wort im Artikel gelangen Sie jetzt direkt zum passenden Wikipedia-Eintrag. Klicken Sie sich schlau!
#
Rectangle
#

Moderner Minimalismus

Xbox 360 (Montage: T-Online)Xbox 360 (Montage: T-Online)Längst vorbei sind die Zeiten, als die äußere Anmutung kein entscheidendes Kaufkriterium war. Nintendos NES-Konsole und andere hässliche Klötze aus der Urzeit der Videospiele hätten heute niemals den Erfolg, den sie in den frühen 80er Jahren hatten. Denn von Jahr zu Jahr durchdringen Videospiel-Systeme die Gesellschaft mehr und mehr. Und mit der Breite der Zielgruppe wächst auch die Bedeutung eines Designs, das jeden anspricht und über ausreichend WAF (Womens Acceptance Factor) verfügt, um die Aufstellung im Wohnzimmer zu rechtfertigen. Beispiel Xbox. Man müsste schon einen interessanten Geschmack haben, um die klobige schwarze Original-Konsole aus dem Jahr 2002 als schön oder ästhetisch zu empfinden. Dagegen begeistert der Nachfolger Xbox 360: Freundlichen Farben heißen einen willkommen, softe Rundungen kaschieren die beachtlichen Dimensionen. Der grün leuchtende "Ring of Light" an der Front als Blickfang rundet das Design ab.

Mode-Accessoire Playstation Portable

 PSP (Bild: SCEE) PSP (Bild: SCEE)Im modebewussten Frankreich setzte Sony die Sehnsucht nach individuellen Formen und Farben jüngst im Rahmen der Aktion "PSP Fashion" gezielt dazu ein, um eine ebenso wohlhabende wie experimentierfreudige Klientel für sein mobiles Videospiel-System Playstation Portable zu begeistern: die so genannten "Fashion-Victims". Also Menschen, die Neues und Schönes quasi instinktiv besitzen und als Status-Symbol bei sich tragen müssen. Als Konsequenz hat Sony PSP-Konsolen von Emilio Pucci, Fendi, Eley Kishimoto, Miu Miu und weiteren Kreativen als trendiges Accessoire aufmachen lassen. Das Ergebnis: die PSP in rucksackähnlichen, graffitimäßigen, perlenbesetzten und zebragestreiften Hüllen, drapiert an Puppen. Zu sehen ist das Ganze in Paris im Schaufenster des selbst ernannten Style-, Design- und Kunst-Paradies Colette.

Kunst ist, was gefällt

Veredelte Xbox 360 (Bild: Llamma)Veredelte Xbox 360 (Bild: Llamma)Anlässlich der hauseigenen Spiele-Fachmesse X05 bat Microsoft 16 Modeschöpfer, Künstler und Designer aus ebenso vielen Ländern Europas, eine funktionsfähige Interpretation der Xbox 360-Konsole zu schaffen. Jede dieser Interpretationen ist einem europäischen Land gewidmet. Der Schweizer Military-Mode-Designer Walter Maurer hüllte die Konsole in Filz und Leder, die Künstlergemeinschaft Ichiban aus Österreich lackierte einen Sumo-Ringer auf das Gehäuse, der Münchner Graffiti-Sprayer Won Abc ließ mehrere Gehäuse zu einem Klumpen Plastik verschmelzen. Die Geräte wurden Dezember für wohltätige Zwecke versteigert.

Pimp deine Konsole

Xbox 360 Konsolen(Bild: Microsoft)Xbox 360 Konsolen(Bild: Microsoft)Anlässlich des Europa-Starts der Konsole wurden außerdem namhafte Modeschöpfer - darunter Edel-Schneider Karl Lagerfeld und Fashion-Grand-Dame Sonia Rykiel -  gebeten, sie mögen der schnittigen Spielekonsole extravagante Designs auf den Leib schneidern. Dabei herausgekommen sind so genannte "Faceplates" - Oberschalen, mit denen sich das Erscheinungsbild der Xbox 360 binnen Sekunden grundsätzlich ändern lässt. Denn die vom Fließband kommende Originalfront ist nur ein Plastikbauteil, über Klip-Stecker mit der Basis verbunden. Sie lässt sich mit wenigen Handgriffen lösen und gegen ein anderes Exemplar tauschen, ganz ähnlich wie bei vielen Handys. Ein schneller und narrensicherer Weg, um die Xbox 360 ein bisschen eigen zu machen.

UFO-PCs: Extreme Veredelung

Die Oberschalen haben sich inzwischen zu einer sehr beliebten Methode der Individualisierung entwickelt, aber sie sind bei weitem nicht die einzige. Viele Bastler investieren Stunden, Tage und Wochen für mehr oder weniger aufwändige Umbauten, die zu einem komplett neuen Look führen können. Genau wie das viele Auto-Besitzer tun. Nur: Wenn Gamer tunen, dann heißt das Modding. Unter PC-Besitzern ist in den letzten Jahren ein regelrechter Wettbewerb ausgebrochen, wer die schrillsten und aufwändigsten Umbauten hinkriegt. In den achtziger und neunziger Jahren noch das Hobby weniger Enthusiasten, hat sich die Veredelung von PC- und Konsolen-Gehäusen in den letzten Jahren zu einem Massenphänomen entwickelt.

Microsoft-"Schlepptopp"

Xbox 360 "Schlepptopp" (Bild:  Benjamin J. Heckendorn)Xbox 360 "Schlepptopp" (Bild: Benjamin J. Heckendorn)Tausende schnibbeln und sägen, löten und fräsen, und die Zubehörindustrie heizt den Trend mit immer neuen Tuningideen weiter an. Aus abwechselnd rot, grün und blau glimmenden Leuchtdioden, wassergekühlten Wärmeableit-Systemen und Lüftern im Totenkopf-Look fertigen Bastler heute fantasievolle Spielsysteme, die kein anderer Mensch auf der Welt hat. Die ursprünglich mausgrauen PC-Gehäuse werden lackiert und gestanzt; die Löcher mit Plexiglas-Scheiben versetzt, damit die Effektorgie von außen gut sichtbar ist. Noch weiter gehen so genannte "Case-Cons". Wer so was fertigt, befreit Platinen, Laufwerke, Kabel und andere Innereien komplett vom ursprünglich vorgesehen Korsett und baut ein eigenhändig erschaffenes Gehäuse drumherum. Die Ergebnisse wetteifern auf Meisterschaften um Pokale. Zuletzt zum Beispiel auf der "GC Casemod Masters", die am 26. und 27. August 2006 im Rahmen der PC- und Videospiele-Messe Games Convention in Leipzig abgehalten wurde.

Foto-Show Der Xbox 360-"Schlepptop"
Hardware Xbox 360 als "Schlepptopp"

Fazit

Nachdem jahrzehntelang für Gamer nur die reine Rechenpower bei Spielekonsolen zählte, geht es nun um mehr. Das Design einer Spieleplattform kann über Erfolg oder Verkaufsflop entscheiden. Mögliche Individualisierungsmaßnahmen wie austauschbare Frontblenden oder exklusive Edel-Edtionen regen den "Kaufen"-Schalter im Nervenzentrum der (potentiellen) Kunden zusätzlich an. Vorbei sind die Zeiten der grauen Daddelkisten - und das ist auch gut so.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal