Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele >

Erotik-Spiel: "Kinky Kong" - Kein Affentheater

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kinky Kong  

Kein Affentheater

30.05.2005, 15:55 Uhr

Dru Berrymore ist in Gefahr! Der fiese Riesenaffe Kinky Kong hat die Erotik-Queen und ihre sechs Freundinnen entführt. Nun hält er sie auf der Spitze von riesigen Gerüsten gefangen. Keine Frage, den Mädels muss geholfen werden.
#

Foto-Show Szenen aus "Kinky Kong"
Download Vollversion von "Kinky Kong" (600,8 MB)
für nur 4,95 €

Retter in der Not
In fescher Lack- und Leder-Montur macht sich der Spieler auf, die Gerüste zu erklimmen, um den hilflosen Frauen zur Hilfe zu eilen. Damit ist Kinky natürlich gar nicht einverstanden und behindert die Rettungsaktion, indem er mit Fässern nach einem wirft. Außerdem versuchen zusätzlich seine ausgeflippten Helfer - darunter grüne Aliens oder Riesen-Dildos - einem den Weg abzuschneiden. Kommt es zu einer Konfrontation, verliert man nicht nur ein Leben, sondern muss das Level wieder von vorne beginnen.

Heiße Belohnung
Zum Glück können die Schergen und Hindernisse umgangen oder mit einem beherzten Sprung überwunden werden. Aber aufgepasst: Wer unvorsichtig agiert, stürzt in die Tiefe und darf den Engeln „Guten Tag“ sagen. Wer es aber schafft, die Mädels zu befreien, der wird mit einem heißen Strip-Video von Dru und ihren Freundinnen belohnt.


Titel: Kinky Kong
Genre: Geschicklichkeit
Publisher: Erotic Entertainment
Systemvoraussetzungen: Windows-PC mit  350-MHz-Prozessor, 64 MB Arbeitsspeicher, Soundkarte empfohlen


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal