Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Schadensmodell

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schadensmodell

| t-online.de

Ursprünglich hatte Sony vor, die Rechenleistung der PS3 für eine detailgetreue Abbildung von Unfall-Szenen zu nutzen. Sobald zwei Fahrzeuge aneinander geraten, sollte die Physik-Engine die aufeinander wirkenden Kräfte und die Folgen für die betroffenen Karosserieteile berechnen. Die beteiligten Teile sollten auf dem Asphalt zersplittern und nachfolgende Fahrzeuge in den Unfall verwickeln. Die Realität sieht simpler aus: Das Schadensmodell leistet kaum mehr als das bei Formel Eins 06 auf der Playstation 2, arbeitet also sehr oberflächlich.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fern- sehen und 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017