Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Wo ist er denn?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wo ist er denn?

30.01.2007, 15:39 Uhr | t-online.de

Mord im Orient Express hat eines mit anderen Adventures wie Runaway 2 oder Geheimakte Tunguska gemeinsam: Objekte gehen in den detailverliebten Schauplätzen unter. Man ertappt sich oftmals dabei, den Bildschirm stupide mit dem Mauszeiger abzuklappern, nur um einen wichtigen Gegenstand aufzuspüren, den man auf den ersten Blick übersieht. Auf der anderen Seite ist die detaillierte Grafik ziemlich hübsch.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Keine Werkstattkosten 
Ultimativer Trick: Delle in Stoßstange reparieren

Der Mann kippt kochendes Wasser über die betroffene Stelle. Video



Anzeige
shopping-portal