Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Magische Kartenspiele

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Magische Kartenspiele

| t-online.de

Fünf Magie-Schulen gibt es in Two Worlds: Luft, Feuer, Erde, Wasser und die Nekromantie. Dort werden Grundfähigkeiten auf Wunsch erlernt. Einzige Ausnahme: die Totenbeschwörung, da sie als verbotene Kunst gilt. Das Magiesystem erinnert auf den ersten Blick an das von Sammelkarten-Spielen wie Magic: The Gathering. Statt Zaubersprüche klassisch über Schriftrollen oder Bücher zu lernen, finden sich in Kadavern besiegter Gegner oder bei Händlern Zauberkarten mit dem jeweiligen Zauber. Findet man eine Karte mit dem gleichen Spruch, legt man sie einfach auf die bereits vorhandene und der Zauber steigt eine Stufe auf. Boosterkarten, die beispielsweise den Mana-Verbrauch senken, sorgen für zusätzliche Würze. Beim Ausführen des Zaubers geht’s allerdings klassisch zu. Der gewünschte Spruch wird wie eine Fähigkeit auf eine Hotkey-Taste gelegt und dem Feind entgegengeschleudert. Der Ansatz mit den Karten sollte sogar Krieger-Typen zum Experimentieren animieren.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal