Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Rollenspiel "Gothic 3": Finanzzahlen statt Spielspaß

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gothic 3  

Finanzzahlen statt Spielspaß

12.02.2007, 14:06 Uhr | Medienagentur plassma / kro, t-online.de

Stefan Berger (Bild: Jowood)Stefan Berger (Bild: Jowood)Gothic 3 war zu seiner Veröffentlichung aufgrund einer Vielzahl an Fehlern (Bugs) fast unspielbar. Trotz mehrer Patches ist Gothic 3 aber immer noch nicht fehlerfrei und auch nicht das erhoffte Rollenspiel-Highlight. Wir haben Produktmanager Stefan Berger von Publisher Jowood zu diesem Spiele-Debakel interviewt.

onSpiele: Wie zufrieden ist Jowood mit den Verkäufen von Gothic 3? Wurden die Erwartungen erfüllt, und wie viele Spiele gingen bislang über die Ladentheke?

Jowood: Wir sind mehr als zufrieden! Schon die ersten Wochen nach Release ließen das Publisher-Herz höher schlagen, und die Verkaufzahlen übertrafen unsere ohnehin schon hohen Erwartungen um ein Vielfaches.

#

#

onSpiele: Wie wichtig war die Einhaltung des Veröffentlichungstermins Mitte Oktober 2006?

Jowood: Mehr Entwicklungszeit hilft immer, jedoch sind mit mehr Entwicklungszeit auch weit höhere Kosten verbunden. Bei einem Spiel wie Gothic 3, das eine komplexe Welt simuliert, kann das Schrauben an einem Ende des Codes plötzlich unerwartete Effekte an einer ganz anderen Stelle im Spiel haben, was das Testen zum Albtraum macht. Auch anzumerken ist, dass Gothic 3 für Jowood der wichtigste Titel des Jahres 2006 war, hohe Budget-Investitonen wurden getätigt sowie die Finanzplanungen nach dem Erfolg des Titels ausgerichtet.

onSpiele: Hat aus Ihrer Sicht Jowood beim Release von Gothic 3 alles richtig gemacht, oder bedauern Sie, den Titel offensichtlich "unfertig" auf den Markt gebracht zu haben?

Jowood: Es wäre Augenauswischerei zu behaupten, dass beim Release von Gothic 3 alles richtig gemacht wurde. Natürlich ist es nicht optimal, ein Spiel mit einigen Fehlern auf den Markt zu bringen. Nichts desto trotz machen oft wirtschaftliche und logische Gründe eine Release-Verschiebung unmöglich. Und ein Produkt muss zu einem gewissen Zeitpunkt in Produktion gegeben werden. Da uns die Probleme bewusst waren, nutzten wir die Zeit von Produktionsstart bis zum Release, um weiter zu testen und an Patches zu arbeiten, so dass den Käufern pünktlich zum Release ein funktionsfähiges Update zur Verfügung stand.

onSpiele: Denken Sie über Konvertierungen von Gothic 3 auf Next-Gen-Konsolen nach?

Jowood: Gedanken macht man sich immer…

onSpiele: Etliche Spiele, darunter auch Gothic 3, laufen derzeit noch nicht zufriedenstellend unter dem neuen Windows Vista. Wird es einen Vista-Patch für Gothic 3 geben?

Jowood: Natürlich. An einem Vista-Patch für Gothic 3 wird bereits gearbeitet.

onSpiele: Wie geht es mit der Gothic-Reihe weiter? An was arbeiten die Entwickler derzeit?

Jowood: Kein Kommentar.

onSpiele: Wir bedanken uns für das Interview.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal