Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

"Jewel Quest 2": Die Juwelenjagd geht weiter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test Jewel Quest 2  

Die Juwelenjagd geht weiter

18.08.2016, 10:03 Uhr | Nils Johannhörster / tz / jr, t-online.de

Jewel Quest 2 (Bild: Iwin)Jewel Quest 2 (Bild: Iwin)Bei Jewel Quest 2 besteht die Aufgabe des Spielers darin, mindestens drei gleichfarbige Spielsteine durch vertikale oder horizontale Verschiebungen miteinander zu verketten. Schafft man das, verschwinden sie von der Bildfläche. Es können jeweils nur zwei Juwelen gleichzeitig ausgetauscht werden. Erfolgreiche Aktionen färben die Spielfelder in ein goldenes Licht. Ziel eines jeden Spielabschnittes ist es, das komplette Spielbrett in der Farbe Gold erstrahlen zu lassen, ehe das mitunter eng gesteckte Zeitlimit abgelaufen ist. Hierbei befördern Kettenkombinationen den Punktestand in die Höhe und erleichtern das Meistern des jeweiligen Levels. Wichtig für das Spielgeschehen sind die goldenen Münzen mit ihren Spezial- eigenschaften. Setz man sie strategisch geschickt ein, werden verborgene Schätze aufgedeckt oder ungewünschte Juwelen von der Spielfläche befördert, ohne dass dafür drei oder mehr Spielsteine miteinander verkettet werden müssen. Zusätzlich können diese Spezialfähigkeiten auch aufbewahrt werden, um sich so aus nahezu aussichtslosen Situationen zu befreien.

Schon gemerkt? Mit einem Doppelklick auf jedes beliebige Wort im Artikel gelangen Sie jetzt direkt zum passenden Wikipedia-Eintrag. Klicken Sie sich schlau!

Foto-Show Jewel Quest 2: Screenshots
Jewel Quest - Jetzt sofort online spielen
Easy Games Safari Island Deluxe im Test
Easy Games Peggle Deluxe im Test

#
Jewel Quest 2 jetzt kaufen
Weitere kostenlose Spiele jetzt testen
#

Auf Schatzsuche in Afrika

Jewel Quest 2 (Bild: Iwin)Jewel Quest 2 (Bild: Iwin)Das Prunkstück des Spiels ist der Quest-Modus. In afrikanisch angehauchtem Ambiente müssen hier insgesamt 180 Levels gemeistert werden. Das Spielgeschehen wird durch eine gut inszenierte Rahmengeschichte aufgelockert, wobei fünf unterschiedliche Schwierigkeitsgrade zum Mehrfachspielen motivieren. Vor allem der onlinefähige Multiplayer-Modus sorgt für nahezu unbegrenzten Spielspaß, da man im Turniermodus gegen die besten Jewel Quest-Spieler der Welt sein Können unter Beweis stellen kann. Bei dieser Variante wird der weltweit beste Highscore des Tages angezeigt. Ausführliche Statistiken informieren den Spieler zudem über die Fähigkeiten des jeweiligen Kontrahenten.

Fazit

Jewel Quest 2 übertrifft seinen Vorgänger in nahezu allen Belangen. Das simple aber dennoch wohl durchdachte Spielprinzip entfaltet schon nach kurzer Spieldauer seine Faszinationskraft. Insbesondere der Multiplayer-Modus verdient ein Extralob, da er selbst Experten motiviert und die Langzeitmotivation aufrecht erhalten bleibt. Da auch die Präsentation des Spiels stimmig ist, avanciert Jewel Quest 2 nicht nur für Genrefans zu einem absoluten Pflichtkauf.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping


Anzeige
shopping-portal