Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Easy Games - "Happy Hour": Gut gemischt ist halb gewonnen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test Happy Hour  

Gut gemischt ist halb gewonnen

23.07.2007, 13:22 Uhr | Nils Johannhörster / tz , t-online.de

Happy Hour  (Bild: Iwin)Happy Hour (Bild: Iwin)Bei Happy Hour übernehmen Sie als Spieler die Kontrolle über einen mittellosen und völlig verschuldeten Barkeeper. Wie das Schicksal es so will, ergibt sich für ihn durch ein gewonnenes Preisausschreiben die einmalige Chance, sein Leben neu zu strukturieren. Mit Hilfe des innovativen "Cocktail-O-Mat“ werden fortan die angesagtesten Bars und Restaurants der Stadt gestürmt. Weiterhin kann zu Beginn des Abenteuers das Erscheinungsbild des Protagonisten verändert werden, da sich ein freundliches Äußeres bekanntlich durchaus positiv auf die Konsumlaune der Kundschaft auswirkt. 

Schon gemerkt? Mit einem Doppelklick auf jedes beliebige Wort im Artikel gelangen Sie jetzt direkt zum passenden Wikipedia-Eintrag. Klicken Sie sich schlau!

Foto-Show Happy Hour - Screenshots
Easy Games Hotel Solitaire Deluxe im Test
Easy Games Texas Hold'em Poker im Test
Easy Games Eiscreme Tycoon Deluxe im Test
#

#

Barkeeper des Jahres

Happy Hour  (Bild: Iwin)Happy Hour (Bild: Iwin)In fünf unterschiedlichen und abwechslungsreichen Lokalitäten gilt es, sein Geschick als Barkeeper und Unternehmer unter Beweis zu stellen. Hierbei müssen getreu der Realität Kundenwünsche erfüllt, Cocktails gemixt und Gläser gespült werden, um auf diese Weise den Umsatz zu maximieren. Gelungene Aktionen werden in Form von Auszeichnungen am Ende eines jeden Spielabschnittes gewürdigt. Diese können zudem jederzeit im extra dafür eingerichteten Trophäenraum im Hauptmenü bewundert werden. Die hübsch inszenierten Zwischensequenzen lockern das Spielgeschehen auf und lassen zusätzlich einen Blick in die Gefühlswelt der Spielfiguren zu.

Easy Games Belle's Beauty Boutique im Test
Easy Games Tropix Deluxe im Test

Fazit

Happy Hour ist ein witziges und kurzweiliges Produkt, an dem alle Hobby-Cocktailmixer ihre Freude haben werden. Die gelungen Grafiken und Animationen der Spielobjekte sorgen gerade zu Beginn für jede Menge Unterhaltung und unterstützen den Arcade-lastigen Charme des Titels. Allerdings kann das doch eher monotone und wenig abwechslungsreiche Spielprinzip langfristig nicht komplett überzeugen. Die Optionsarmut mit lediglich einem einzigen Spielmodus und nur geringfügige Veränderungen der Aufgabenpalette hemmen im Laufe der Zeit die Motivation. Auch die etwas schwammige Steuerung erweist sich als Kritikpunkt, weshalb ein Probespiel vor dem eventuellen Kauf ratsam wäre.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal