Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Fantastisches Spiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fantastisches Spiel

19.10.2007, 17:04 Uhr | t-online.de

Der Abspann läuft. Das Spiel ist vorbei. Wie jetzt? Das kann es doch nicht gewesen sein! Das darf es nicht gewesen sein! Yorda verschüttet in den Trümmern der einstürzenden Burg, bestimmt tot, Ico schwer verletzt. Dann endet der Abspann … und Ico schlägt am Strand der Insel die Augen auf. Wenigstens er hat überlebt. Doch was liegt dort hinten in der Ferne? Zögernd lenkt man den geschwächten Ico den Strand hinunter. Und tatsächlich. Es ist Yorda - und, Gott sei Dank, sie lebt. Aus tief empfundener Trauer wird unbändige Freude. Dem Spieler wird bewusst, dass ihm das Spiel gerade ein riesiges Geschenk gemacht hat. Einfach so, um ihn glücklich zu machen. Denn Ico hatte es eigentlich nicht nötig, Yorda zurückzugeben. Es wäre auch ohne dieses Wiedersehen ein fantastisches Spiel gewesen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal