Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Commodore: Firma mit Visionen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Commodore: Firma mit Visionen

19.10.2007, 17:08 Uhr | t-online.de

Jack Tramiel startet mit einer kleinen Werkstatt für Addiermaschinen, doch er will mehr erreichen. Tramiel lernt den Juristen Irvin Gold kennen, ein Mann der dessen Leidenschaft für neue Technik teilt und ein gutes Händchen für Investitionen beweist. Nach harten Preisschlachten mit Texas Instrument kauft Commodore die amerikanische Halbleiter-Firma MOS Technologies und macht sich so unabhängig. Nach viel Pionierarbeit kommt der Erfolg. Commodore wird zu einer der wichtigen Computer-Firmen der 70er und 80er Jahre

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017