Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Rüstige Jäger des Highscore (Teil 2)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Silver Gamer  

Rüstige Jäger des Highscore (Teil 2)

19.10.2007, 17:19 Uhr | Richard Löwenstein / vb, t-online.de

Weg mit den Berührungsängsten

Nintendo DS (Bild: Nintendo)Nintendo DS (Bild: Nintendo)Karten? Schach? Wer so was spielen mag, muss sich nicht zwangsläufig mit dem PC und seiner komplexen Bedienung auseinander setzen. Dass das alles sehr viel einfacher, komfortabler und preiswerter geht, davon wollen die Hersteller von Videospielsystemen jetzt die ältere Klientel überzeugen. Nintendo-Boss Satoru Iwata schwört sein Unternehmen seit einiger Zeit auf die möglichst simple Bedienung von Gaming-Plattformen ein. Der Erfolg des mobilen Systems Nintendo DS scheint ihm Recht zu geben. Die Menüführung über einen Zeigestift und einen auf Berührungen reagierenden Bildschirm nimmt älteren Menschen die Berührungsängste.

Spiele-Magazin Girls in Games
Spiele-Magazin Der Spaß am Illegalen
Spiele-Magazin Fiese Spaßbremsen

#
Schon gemerkt? Mit einem Doppelklick auf jedes beliebige Wort im Artikel gelangen Sie jetzt direkt zum passenden Wikipedia-Eintrag. Klicken Sie sich schlau!
#

#

Gaming für die Grauen

Satoru Iwata (Bild: Nintendo)Satoru Iwata (Bild: Nintendo)Ähnlich wie die Spiele aus der Nintendogs-Serie mehrheitlich Mädchen und Frauen begeistern, reizt der Knobelknaller Dr. Kawashimas Gehirnjogging die ältere Klientel. "Mit diesem Spiel haben wir eine einzigartige Software geschaffen. Wir konnten in Europa binnen neun Wochen nach dem Start über eine halbe Million Exemplare verkaufen", zog Satoru Iwata am 15. September anlässlich einer Presseveranstaltung zum Start der Wii-Konsole sein Resümée. "Über die Hälfte der Käufer ist älter als 26 Jahre".

Wii das Interesse wecken?

Nintendo Wii (Bild: Nintendo)Nintendo Wii (Bild: Nintendo)Nintendos nächster Zug zur Eroberung neuer und vor allem älterer Zielgruppen findet am 8. Dezember statt. Nintendos Wii-Konsole soll nicht nur in die Kinderzimmer, sondern auch in die Wohnstuben. Aber wie die Neugier von Erwachsenen wecken, die Gaming für Kinderkram halten? Diesem Zweck dienen in die Konsole integrierten Online-Dienste. Der Schlüssel zum Herzen älterer Menschen sind auf gehobenes Alter zugeschnittene Themenkanäle. Ein Kanal zeigt anhand eines rotierenden Globus das aktuelle Wetter auf der Welt, ein anderer tickert aktuelle Nachrichten, der dritte dient dem eMail-Verkehr, mit dem vierten kann jeder seine Digitalfotos bearbeiten. Wer sich regelmäßig mit Infotainment auf Wii befasst, spielt früher oder später auch, so das Kalkül. Sony hat mit der Playstation 3 ähnliche Pläne.


Download der Senioren-Daddeleien

Uno (Bild: Microsoft)Uno (Bild: Microsoft)Die Vorhaben von Nintendo und Sony sind bei Microsoft bereits Wirklichkeit. Mit keinem Gaming-System klappt die Kontaktaufnahme zu anderen Menschen so leicht wie mit der Xbox 360 und dem darauf verfügbaren Online-Dienst Xbox Live. Die Spiele-Bibliothek mag sich bei oberflächlicher Betrachtung auf die Genres Action und Racing reduzieren. Aber wer tiefer gräbt, entdeckt Microsofts Download-Service mit seinen leicht verdaulichen Gaming-Snacks. Der Dienst heißt Xbox Live Arcade. Das Angebot setzt sich zum größten Teil aus Minigames, Retro-Spielen und Knobel- oder Tüftelgames zusammen. Vieles davon ist auf die Bedürfnisse reifer Gamer zugeschnitten. Die sind berufstätig, wollen mehrheitlich nicht mehr als eine Stunde am Stück zocken, das belegen diverse Studien. Ein paar Xbox-Live-Freunde zu einer Runde Uno einladen, oder mal eben bei einer Partie Scramble Jugenderinnerungen wecken, dafür ist Xbox Live Arcade perfekt.

Identifikationsfiguren für Ältere

Metal Gear Solid 4 (Bild: Konami)Metal Gear Solid 4 (Bild: Konami)Dumm nur, dass die Industrie mit solchen Service-Diensten und Mini-Downloads kein großes Geld verdient. Um die steigenden Produktionskosten für ihre Highend-Games in den Griff zu kriegen, sollen Senioren künftig auch häufiger mal Geld für aufwändige Hochglanz-Produktionen hinlegen. Als Ansporn dienen zunehmend Identifikationsfiguren, die dem jugendlichen Alter entwachsen sind. Typen wie Don Vito Corleone im Spiel zur Mafia-Trilogie Der Pate. Oder Solid Snake, Konamis Meister der Schatten. Wenn er gegen Ende 2007 in Metal Gear Solid 4 auf der Playstation 3 bösen Buben nachstellt, wird man ihn kaum wieder erkennen. Er wird zur gereiften Figur, der sich die zahlreichen Überlebenskämpfe als Falten ins Gesicht geprägt haben. Eigentlich ist das nur konsequent, denn Solid Snake altert genauso wie sein Erfinder Hideo Kojima.

Download Metal Gear Solid 4: E3 2006-Trailer

Die Technik macht's möglich

Nintendo Wii (Bild: Nintendo)Nintendo Wii (Bild: Nintendo)Dass eine solche Reifung überhaupt stattfinden kann, hängt auch mit den technischen Errungenschaften der letzten Jahre zusammen. Grafikkarten mit Shader-Einheiten, Prozessoren mit Mehrfach-Kernen, Bildschirme mit hohen Bildauflösungen. All diese Techniken unterstützen Gamedesigner bei ihrem Streben nach einer detailgetreuen Abbildung der Umwelt. So wird insbesondere die Abbildung von Kennzeichen reifen Alters erleichtert, beispielsweise von ergrauten Schläfen oder Falten auf der Stirn.

Eine Branche reift

Videospiele gibt es jetzt seit rund 30 Jahren. Die Menschen, die mit Pong und Pac Man als Jugendliche in Berührung gekommen sind, sind gereift. Sie gehen auf die Altersmarken 40, 50 oder 60 zu. Viele sind nach wie vor fasziniert von ihrem Hobby aus der Jugend, und sie bleiben dabei. Mit jedem Jahr werden es mehr rüstige Jäger des Highscore. Denn der menschliche Körper mag altern, der Spieltrieb tut es nicht.

<< zurück zur Seite 1 von "Silver Surfer"

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal