Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Spielst Du schon oder wartest Du noch?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Phantom-Spiele  

Spielst Du schon oder wartest Du noch?

19.10.2007, 17:23 Uhr | Medienagentur plassma / as, t-online.de

Duke Nukem Forever (Bild: 3D Realms)Duke Nukem Forever (Bild: 3D Realms)"Vorfreude ist die schönste Freude“ heißt es in einem Sprichwort. Dies gilt allerdings nicht für Computerspiele. Schließlich möchte man sich nicht nur an bunten Bildern und Vorschauberichten zu einem potenziellen Spiele-Hit erfreuen, sondern das neue Meisterwerk selbst zocken. Doch bis es dazu kommt, vergeht in der Regel einige Zeit. Oft werden Spiele sogar Jahre vor ihrer Veröffentlichung angekündigt, vormals genannte Release-Termine aber in schöner Regelmäßigkeit wieder verschoben. Ein Ärgernis, nicht nur für die Spieler.

Spiele-Magazin Girls in Games
Spiele-Magazin Der Spaß am Illegalen
Spiele-Magazin Fiese Spaßbremsen

#
Schon gemerkt? Mit einem Doppelklick auf jedes beliebige Wort im Artikel gelangen Sie jetzt direkt zum passenden Wikipedia-Eintrag. Klicken Sie sich schlau!
#

#

"Most Wanted"-Games

S.T.A.L.K.E.R (Bild: GSC Game World)S.T.A.L.K.E.R (Bild: GSC Game World)Die bekanntesten Beispiele für eine anhaltende Verschiebung des Veröffentlichungstermins sind Half-Life 2, World of Warcraft, Freelancer, Daikatana und Black & White. Doch auch, wenn es lange gedauert hat: All diese Spiele sind in den letzten Jahren tatsächlich erschienen. Von Black & White gibt es inzwischen sogar schon einen Nachfolger und zu World of Warcraft kommt in diesen Tagen das Add-On Burning Crusade in die Läden. Der Shooter Stalker, der schon für 2004 angekündigt wurde, hat es noch nicht soweit gebracht. März 2007 soll es jetzt wirklich so weit sein, dann wird das Action-Game in der Todeszone rund um Tschernobyl laut Publisher THQ in den Läden stehen. Großes Indianerehrenwort! Im Ernst: Wie es scheint, könnte das Release-Datum diesmal wirklich stimmen. Ein Anzeichen dafür war die spielbare Multiplayer-Version auf der diesjährigen Games Convention.

"When it's done"

Der ungekrönte König der Phantom-Spiele ist aber Duke Nukem Forever, zu dem man einen ganzen Roman schreiben könnte. Der Nachfolger des Kult-Shooters Duke Nukem 3D befindet sich nun schon seit Ende der 90er Jahre in der Entwicklung - oder auch nicht. So ganz genau weiß das niemand. Die Entwickler von 3D Realms antworten auf Nachfragen zum Veröffentlichungstermin längst nur noch mit der lapidaren Antwort: "When it´s done“ ("Wenn es fertig ist"). Auch wenn sie sich immer mal wieder zu Wort melden und angebliche Details zum Spiel bekannt geben oder gar in einschlägigen Foren Programmierer und Grafiker für den Titel suchen, munkeln viele Fans, dass es sich bei Duke Nukem Forever um das größte Gerücht der Spielegeschichte handelt. Spötter haben das Phantom-Game bereits in Duke Nukem Whenever umgetauft. Schön ist auch Duke Nukem If Ever. Trotz oder gerade aufgrund all der Spekulationen und Häme hält sich der Duke seit Jahren in den Top Ten der meisterwarteten Spiele.

Pünktlich wie der Film

Doch wie kommt es eigentlich zu den vielen Terminverschiebungen in der Spielebranche? Dafür gibt es viele mögliche Gründe. So kann es beispielsweise sein, dass der Publisher ein an sich fertiges Spiel zurückhält. Das ist etwa dann der Fall, wenn das Spiel passend zu einem Filmstart im Kino erscheinen soll. Das trifft vor allem auf Filmumsetzungen wie Star Wars, Harry Potter, Matrix oder King Kong zu. Bei solchen Lizenzspielen erhalten die Publisher oftmals einen vorgegebenen Release-Termin vom Lizenzgeber, der unbedingt einzuhalten ist. Das muss allerdings keinesfalls positiv sein: Im schlimmsten Falle liefert der Hersteller ein unfertiges oder fehlerhaftes Spiel aus, so geschehen bei Enter the Matrix.

Winter hui, Sommer pfui

Ein weiterer Grund, den Veröffentlichungstermin willentlich zu verschieben, ist die Jahreszeit. Nur wenige Hersteller bringen in den ruhigen Sommermonaten oder im Januar ihre potenziellen Hits in die Läden. Stattdessen erscheinen im Herbst und zum Weihnachtsgeschäft fast täglich sehr gute Spiele. Diese Masse an neuen Spielen kann aber auch zu Problemen führen, da aufgrund des Überangebots selbst potenzielle Mega-Hits beim Verkauf hinter den Erwartungen zurückbleiben. Um schlechte Absatzzahlen zu umgehen, sind Verschiebungen auf das erste Quartal des nächsten Jahres häufig der letzte Ausweg.

Auf die Verschiebung folgt der Pleitegeier

Dies traf auf das Echtzeitstrategiespiel Rise and Fall zu. Der fast fertige Titel sollte eigentlich schon im Oktober 2005 in den Händlerregalen stehen. Publisher Midway verschob den Release jedoch kurzerhand auf Sommer 2006, da man nicht mit dem fast zeitgleich erscheinenden Age of Empires 3 konkurrieren wollte. Strategisch sicherlich keine schlechte Entscheidung, die aber nicht mit den Entwicklern besprochen wurde. Die mussten ihr Studio schließen, da sie bereits letztes Jahr zwingend die Einnahmen aus dem Spiel benötigt hätten.

Spielst Du schon oder patchst Du noch?

Sowohl die Entwickler als auch der Publisher sind also daran interessiert, dass ein Spiel möglichst pünktlich erscheint. Doch das ist nicht immer möglich. Oftmals ist ein Titel zum festgelegten Zeitpunkt schlichtweg noch nicht fertig oder dermaßen mit Programmfehlern behaftet, dass an eine Veröffentlichung beim besten Willen nicht zu denken ist. Entscheidet sich der Publisher dann dennoch dafür, dürfen sich die Spieler mit Bug-verseuchten Spielen und dem Download unzähliger Patches herumschlagen, was letztlich den Publisher viel Ansehen kosten kann.

Spiele von heute mit der Grafik von gestern

Desweiteren kann es vorkommen, dass die Entwickler kurz vor Fertigstellung ihres "Meisterwerkes" merken, dass der Spielspaß einfach nicht stimmt und deshalb tief greifende Änderungen am Gameplay nötig sind, was natürlich abermals eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt. Auch die technische Entwicklung darf nicht unberücksichtigt bleiben. Kommen etwa neue Grafikkarten auf den Markt, so muss das Spiel an diese angepasst werden. Eventuell lassen sich auch aufgrund der neuen Hardware moderne Grafikeffekte einbauen, dank derer das Spiel deutlich an grafischer Qualität gewinnt. Paradebeispiel hierfür ist das schon angesprochene Duke Nukem Forever, das bereits mehrmals die Grafik-Engine gewechselt hat, wodurch die lange Entwicklungszeit zwar erklärbar, aber sicherlich nicht entschuldbar ist.

>> Weiter zu Teil 2 von "Spielst Du schon oder wartest Du noch?"

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal