Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Das weltweite Spiele-Puzzle (1/3)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Globalisierte Entwicklung  

Das weltweite Spiele-Puzzle (1/3)

19.10.2007, 17:27 Uhr | Richard Löwenstein / jr

Weltweite Spiele-Entwicklung (Bild: T-Online)Weltweite Spiele-Entwicklung (Bild: T-Online)Es kann sich durchaus lohnen, den Abspann eines Videospiels bis zum Ende zu betrachten. Denn manchmal bekommt man dort eine faustdicke Überraschung präsentiert. Forza Motorsport 2, eine Produktion von Turn 10 und den Microsoft Game Studios aus Seattle im US-Bundesstaat Washington, ist so ein Kandidat. Von US-Boys gemacht, für die amerikanischste aller Konsolen, die Xbox 360. Mehr "Made in USA" geht nicht, sollte man denken. Doch weit gefehlt: Weit hinten im Abspann schieben sich seitenweise Listen mit Mitarbeitern asiatischer Herkunft ins Bild. Sie berichten davon, dass der Vietnamese Nghiep Phung, der Inder Arjun Rajan und rund 40 Kollegen ihren Teil zur Entstehung dieser Rennspiel-Produktion beigetragen haben. Denn Forza Motorsport 2 ist alles andere als rein amerikanisch. Längst hat die Globalisierung auch bei der Produktion von Videospielen Einzug gehalten. So wurden die Feinarbeiten an den Autos und den Rennstrecken an zwei Unternehmen abgegeben: Dhruva Interactive aus Bengaluru in Indien und an Glass Egg Digital Media, eine Firma aus Vietnam, die sich auf die Modellierung von Autos in Videospielen spezialisiert und bereits bei DTM Race Driver 3 und LA Rush die Fleißarbeiten an der Grafik durchgeführt hat.
#
Schon gemerkt? Mit einem Doppelklick auf jedes beliebige Wort im Artikel gelangen Sie jetzt direkt zum passenden Wikipedia-Eintrag. Klicken Sie sich schlau!
#

#

Action aus aller Welt

Unreal 2 - The AwakeningUnreal 2 - The AwakeningIn den 80er-Jahren mögen PC- und Videospiele noch in Garagen entstanden sein, aber die große Zeit der kleinen Bastelbuden ist vorbei. Moderne Videospiel-Produktionen sind viele Millionen Euro schwere Vorhaben. Wo einmal soviel Geld im Spiel ist, ist es aus mit jeder Tüftler-Romantik. Stattdessen leisten zu großen Spiele-Produktionen Fachleute aus aller Welt ihre Beiträge. Das könnte bei einem typischen Ego-Shooter so aussehen: Das Unternehmen Epic aus dem kalifornischen Raleigh liefert die Unreal-Engine als Technik-Basis. Aus Dublin kommt die Physiksimulation der Firma Havok dazu. Das Team von Rabcat aus Wien modelliert die Kulissen, das Münchner Studio von Effective Media erledigt die Eindeutschung. Irgendwo auf der Welt werden all diese Elemente zusammengesetzt, als wären es Teile eines gigantischen Software-Puzzles. "Typischerweise werden Arbeiten an der Engine, am Grafikdesign, an 3D-Modellen, an der Musik, am Motion Capturing und den Sprachaufnahmen nach draußen gegeben", weiß Class Oehler vom Bundesverband der Entwickler von Computerspielen (G.A.M.E). Angesichts der immer weiter vorangetriebenen Outsourcing-Effekte bei der Spiele-Entwicklung sind nationale Siegel wie "Made in Germany" weitgehend bedeutungslos geworden.

Eine Frage der Kostendämpfung

Die Siedler 6: Aufstieg eines Königreichs (Bild: Ubisoft)Die Siedler 6: Aufstieg eines Königreichs (Bild: Ubisoft)Warum überhaupt diese Auslagerung? "Es geht um den Zugriff auf Spezialisten, die nicht über den gesamten Produktionsablauf hinweg benötigt werden. Und darum, die Masse an Arbeit rechtzeitig zu bewältigen", erzählt Benedikt Grindel. Als Projektleiter überwacht er momentan die Arbeiten am PC-Aufbau-Strategiespiel Die Siedler - Aufstieg eines Königreichs. Hersteller dieses sechsten Spiels der Siedler-Reihe ist das Düsseldorfer Entwicklungsstudio Blue Byte, eine Tochterfirma des französischen Spiele-Konzerns Ubisoft. Rund 35 Mitarbeiter sind in der NRW-Landeshauptstadt mit Projektleitung, Gamedesign, Leveldesign, Grafik und Animation, Programmierung, Inhouse-Testing und Daten-Management befasst. "Wir haben nur für die Kernbereiche Spezialisten im Haus. Plus die leitenden Leute, beispielsweise für Design und Programmierung", so Ubisoft-Manager. Man holt sich externe Kräfte hinzu, um die Masse an Arbeit bewältigen zu können. Und Spezialisten, deren Festanstellung sich nicht rechnen würde. Benedikt Grindel: "Es macht für uns wenig Sinn, einen Komponisten fest im Team zu haben. Das ist eben eine dieser Positionen, die nicht über den gesamten Entwicklungsprozess benötigt werden".

Geld regiert die Welt

Die Siedler 6: Aufstieg eines Königreichs (Bild: Blue Byte)Die Siedler 6: Aufstieg eines Königreichs (Bild: Blue Byte)Die Spiele-Hersteller unterliegen betriebswirtschaftlichen Prozessen wie andere Branchen auch. Der Preis ist ein entscheidender Faktor, der im Fall Die Siedler 6 zum Beispiel die künstlerische Linie beeinflusst hat. Der hauptverantwortliche Kopf für Look und Stil heißt Vance Kovacs und lebt in Kalifornien. Warum ein US-Mann, warum niemand aus dem Team im Haus oder aus dem deutschsprachigen Raum? "Wir hatten mehrere Künstler zur Auswahl. Wir haben dann ganz klassisch pitchen lassen", erzählt Benedikt Grindel. Pitchen heißt: der Auftraggeber lässt sich mehrere Angebote kommen und wählt. Das Geld beeinflusst die Entscheidung. Die finanziellen Weichen werden in Deutschland gestellt, andere Teile des Projekts Die Siedler 6 sind "Made in Kalifornien", "Made in Rumänien", "Made in Frankreich", "Made in Kanada". Ubisofts Tochterfirmen in Bukarest, Paris und Montreal unterstützen die Arbeiten, indem sie Prototypen des Spiels testen (Bukarest), an Leveldesign beziehungsweise Programmierung mitarbeiten (Paris) und Grafikarbeiten erledigen sowie die Spiele-Informationen in die Hersteller-Webseite einbinden (Montreal).

>> Weiter zur Seite 2 von "Weltweites Spiele-Puzzle"

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal