Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Propaganda in der Kneipe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Militär-Spiel  

Propaganda in der Kneipe

19.10.2007, 17:27 Uhr | vb / kro, t-online.de

America's Army (Bild: Global VR)America's Army (Bild: Global VR)Das vom US-Verteidigungsministerium finanzierte Ballerspiel America’s Army bekommt einen neuen Ableger. Nachdem bereits Versionen für PC und Konsolen erhältlich sind, wird nun ein Spiele-Automat für Bars und Kneipen entwickelt. Der Hersteller „Global VR“ wird das Gerät bauen, die Automaten sollen quer durch das Land aufgestellt werden. Gegenüber den bisherigen Versionen soll allerdings weniger Gewalt enthalten sein. Laut Hersteller erhält der Automat das so genannte „Green Label“, also eine Freigabe „ohne Altersbeschränkung“. Geschossen wird dennoch, nicht umsonst sind an der Seite des Geräts zwei Lichtpistolen angebracht. Die America’s Army-Konsole wird acht Minispiele beinhalten, Details hierzu wollte man nicht verraten. Stattdessen übte sich Produzent Mike Kruse von „Global VR“ in Patriotismus: „Als Vietnam-Veteran kann ich voller Überzeugung sagen, dass America’s Army eine authentische Wiedergabe von Trainings-Übungen und der einzigartigen Organisations-Kultur der Armee ist.“ Die neue Rekrutierungs-Maßnahme der US-Armee wird voraussichtlich auf den amerikanischen Sektor beschränkt bleiben: In Deutschland sind Spielautomaten nur in Kneipen für volljährige Besucher erlaubt.
#
Schon gemerkt? Mit einem Doppelklick auf jedes beliebige Wort im Artikel gelangen Sie jetzt direkt zum passenden Wikipedia-Eintrag. Klicken Sie sich schlau!
#

#

Makabrer Wettbewerb für Top-Killer

America's Army (Bild: U.S. Army)America's Army (Bild: U.S. Army)America’s Army ist ein Online-Shooter, der seit 2002 als Freeware-Download vertrieben wird. Das Spiel soll die User nicht nur unterhalten. Es dient einem ganz besonderen Zweck: Die US-Armee benutzt es, um neue Rekruten zu gewinnen. Daher wurde das Projekt komplett aus dem Staatshaushalt finanziert. Passend zum fünfjährigen Bestehen sorgt ein besonders makaberer Wettbewerb, der am 4. Juli - dem amerikanischen Nationalfeiertag - begonnen hat, für Aufruhr: Das Pentagon lobt bei der "Army Gaming Championship“ Einzelpreise im Wert von mehreren zehntausend Dollar für die besten Kriegs-Spieler aus - also für diejenigen, die virtuell am besten Töten können.

Gesponsert von der Armee

Werbung auf armygamingchampionships.com (Bild: Army Gaming Championships)Werbung auf armygamingchampionships.com (Bild: Army Gaming Championships)Bei der "Army Gaming Championship“ werden die besten Spieler in verschiedenen Strategie- und Shooter-Games gesucht. Zur Auswahl steht neben PC-Games wie Command & Conquer 3, Counter-Strike und America’s Army auch das Xbox 360-Spiel Gears of War. Letzteres ist aufgrund der Gewaltdarstellung in Deutschland indiziert. Die Teilnahme steht allen Spielern offen, die Altersbeschränkung beträgt - man höre und staune - lediglich 17 Jahre. Insgesamt gibt es Preise im Wert von 200.000 US-Dollar zu gewinnen, davon 40.000 für den besten America's Army-Spieler. Alle Gewinne sind "proudly sponsored by the US-Army". Virtuelle Tötungen, vom Staat gefördert, als Motivation, um in die Armee einzutreten? Makabrer kann man Propaganda kaum betreiben.

Wie ein Soldat verhalten

America's Army (Bild: U.S. Army)America's Army (Bild: U.S. Army)Optisch wie auch spielerisch orientiert sich America's Army am von Jugendschützern viel kritisierten Counter-Strike. Wie beim Vorbild kommen auch bei America's Army "Rambo"-Naturen nicht weit, das taktische Team-Spiel steht im Vordergrund. Es müssen unter anderem Terroristen getötet und Aufstände niedergeschlagen werden. Dabei wird mit wirklichkeitsgetreuen Waffen wie der "M9"-Pistole oder der "AT4 Anti-Armor Rocket" gekämpft. Spieler können sich durch Einhaltung der Armee-Grundsätze wie Loyalität und Pflicht auch Bonuspunkte erspielen. Laut US-Army gehört der Shooter zu den zehn beliebtesten Online-Actionspielen. Mittlerweile gibt es rund 8,5 Millionen registrierte Mitspieler, von denen etwa die Hälfte aktiv am Spielgeschehen teilnimmt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal