Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Autobahn Raser

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Autobahn Raser

01.11.2007, 10:09 Uhr | t-online.de

Mal auf deutschen Autobahnen das Gaspedal voll durchdrücken oder wie eine gesengte Sau durch Städte wie Berlin oder Hamburg heizen, vorbei an bekannten Sehenswürdigkeiten, das wünscht sich doch jeder Autofahrer. Das dachte sich auch der niederländische Entwickler Davilex und veröffentlichte 1998 das Rennspiel Autobahn Raser. Obwohl es spielerisch, technisch wie auch grafisch einige Jahre hinter der Konkurrenz herfuhr, verkaufte sich das Spiel ordentlich. So wurden die Raser-Fans mit zahlreichen Teilen und Ablegern, wie zum Beispiel Urlaubs Raser oder Taxi Raser, zum kleinen Preis beglückt. Sogar einen deutschen Kinofilm mit Alexandra Neldel und Collien Fernandez gab es zur Rennspiel-Reihe mit dem hohen Trash-Faktor. In der Fachpresse war die Serie ein Garant für schlechte Bewertungen. 2005 erschien mit Autobahn Raser Destruction Madness der achte und letzte offizielle Autobahn Raser-Teil. "Zum Glück", sagen echte Racing-Fans.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal