Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Aus alt mach neu

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aus alt mach neu

13.11.2007, 16:43 Uhr

Eine aktuelle Umfrage auf "www.pcghw.de" besagt, dass nur noch ein verschwindend geringer Anteil der PCGH-Leser über ein Athlon-XP-System verfügt. Um eine Komplett-Aufrüstung kommen die letzten Sockel-A-Nutzer kaum herum, denn es sind weder schnellere Prozessoren als der 3200+ mit Barton-Kern lauffähig, noch verfügt irgendein Sockel-A-Mainboard über PCI-Express-Funktionalität für maximale Grafikleistung. Faustregel: Ein auf reale 2,6 GHz übertakteter Athlon XP samt Nforce-2-Chipsatz ist etwa so leistungsfähig wie ein Athlon 64 3200+. Letzterer ist nachfolgend die Basis aller Aufrüstungen. Haben Sie noch ein Athlon-XP-System unter der Haube, können Sie dessen Werte zu Rate ziehen. Eines sei Ihnen versichert: Egal was Sie jetzt neu kaufen, jede Kombination verspricht eine neue Leistungsdimension. Wichtig ist jedoch ein harmonierendes Paar aus Grafikkarte und CPU.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal