Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Langwieriger Siedlungsbau

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Langwieriger Siedlungsbau

16.11.2007, 16:05 Uhr | t-online.de

Auf der Echtzeitkarte angekommen, muss man zunächst einmal eine Siedlung aufbauen. Dazu gehören solch wichtigen Gebäude wie ein Stadtzentrum, ein Lagerhaus zum Sammeln von Rohstoffen, ein Markt zum Produzieren von Vermögen und Häuser, die die Bevölkerungsgröße erhöhen. Dazu kommen verschiedene Fabriken, Kasernen oder Flugplätze für die Rekrutierung der Truppen. Leider zieht sich der Aufbau arg in die Länge, und die Startphase läuft im Prinzip immer nach demselben Muster ab, so dass einem schnell langweilig wird. Eine Zeitbeschleunigungsfunktion gibt es leider nicht.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Biker auf den Gleisen 
Eine Kollision ist hier nicht mehr zu vermeiden

In letzter Sekunde kann sich der Fahrer mit einem Sprung in Sicherheit bringen. Video



Anzeige
shopping-portal