Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Ego-Shooter "Timeshift": Blutige Zeitreise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test Timeshift  

Blutige Zeitreise

06.12.2007, 17:39 Uhr | Richard Löwenstein / vb / jr, t-online.de

Timeshift (Bild: Sierra)Timeshift (Bild: Sierra)Wer den Ego-Shooter Timeshift startet, der lernt bald, dass die Zeit ein wertvolles Gut ist. Das beklemmende Einstiegs-Video deutet bereits an, dass Einiges aus dem Lot geraten ist. Die Mixtur aus Kindergesang, verzerrten Bildern, irren Tönen und Soldaten, zwischen denen ein paar Wort- und Sprachfetzen hin- und her fliegen, entfaltet eine sehr verstörende Wirkung. Erst nach etwa einer Stunde Spielzeit fügen sich die einzelnen Hinweise zu einem Bild zusammen. Nach einem fehlgeschlagenen Zeitexperiment herrscht Chaos im temporalen Gefüge. Die Rolle des Schurken im Spiel besetzt ein skrupelloser Wissenschaftler namens Krone. Der hat die grandiose Erfindung der Menschen - eine Zeitmaschine, die es erlaubt, zu Forschungszwecken durch die Geschichte zu reisen - missbraucht und mit hochmoderner Technologie im Jahr 1939 eine Herrenmenschen-Diktatur nach dem Vorbild des Dritten Reiches errichtet. Es herrschen katastrophale Zustände, das Land droht im Krieg zwischen Krones Hightech-Armeen und rebellischen Freischärlern zu zerbrechen. Rettung verspricht ein namenloser Held, der mit Hilfe seines Manipulationen der Zeit erlaubenden Quanten-Anzugs den Lauf der Dinge beeinflussen kann. Gemeinsam mit einer Gruppe Rebellen bricht er auf, das Terror-Regime zu bekämpfen.

Artikel-Show Timeshift: So spielt es sich
Foto-Show Timeshift: Screenshots

Schon gemerkt? Mit einem Doppelklick auf jedes beliebige Wort im Artikel gelangen Sie jetzt direkt zum passenden Wikipedia-Eintrag. Klicken Sie sich schlau!
#

#

Hightech-Anzug

Timeshift (Bild: Sierra)Timeshift (Bild: Sierra)Die wichtigste Waffe des Helden nennt sich "Beta-Suit". Dieser Kampfanzug versetzt seinen Träger in die Lage, die Zeit vor- und zurückzuspulen oder sie ganz zu stoppen. Er schützt seinen Träger, indem er die ersten Treffer einfach absorbiert, wenn man sich unvorsichtigerweise zu weit aus der Deckung gewagt hat. Doch Übermut ist auch hier ungesund: Wer ohne zu überlegen nach vorne stürmt, riskiert den schnellen Heldentod. Besser ist es, rechtzeitig in Deckung zu gehen und die automatische Regenerationsfunktion des Kampfanzugs ihre Wirkung tun zu lassen. Noch geschickter ist es, Angriffe mit Schusswaffen, Explosivstoffen und Laserwaffen aller Art dadurch ins Leerelaufen zu lassen, dass man die Zeit rechtzeitig einfriert und gefahrlos durchschlüpft. Auf diese Art und Weise wechselt man man auch von einer Plattform zur anderen, löst Schalter-Rätsel und passiert die bei sich bei normalen Spielverlauf ruckartig schließenden Schleusen und Tore. Leider werden Angriffe in Timeshift häufig urplötzlich in Szene gesetzt. Gegen solche Attacken aus heiterem Himmel ist dann auch bei schnellster Reaktion kein Kraut gewachsen, so dass man solche Passagen nur nach diversen gescheiterten Versuchen besteht.


Waffen-Kunde

Das Einfrieren der Zeit ist die erfolgversprechendste Methode, mit den meist in Überzahl angreifenden Gegnern fertig zu werden. Da Timeshift nicht über ein ausgefeiltes Treffersystem verfügt, sucht man sich die wirkungsvollste Waffe aus dem mitgeschleppten Arsenal aus und gibt rechtzeitig Feuer, bevor die Angreifer auf dieselbe Idee kommen. Im Angebot sind neben Plassma- und Scharfschützen-Waffen auch Schrotflinten, Maschinen-Gewehre, Laser-Kanonen, Raketenwerfer und Granaten aller Art. Geht einem bei der Primärfunktion die Munition aus, kann man mit dem jeder Waffe eigenen Sekundär-Modus den Feinden weiter einheizen.

#

#

Kaum echte Mängel

Timeshift (Bild: Sierra)Timeshift (Bild: Sierra)Die Gewaltdarstellung des Originals würde in der deutschen Timeshift-Version entschärft. Dennoch treibt einen das Spiel permanent nach vorne: Es kracht und rummst an allen Ecken und Enden. Nach dem noch einigermaßen leicht zu bewältigenden Einstiegs-Training folgt eine Spannungsspitze der anderen. Schnelle Shooutouts auf offener Straße wechseln sich mit beklemmenden Szenen im Dunkeln ab. Dazwischen gibt es immer wieder filmreife Verschnaufpausen, die von den Zusammenhängen zwischen dem Helden und Krones Imperium erzählen. Das Spiel lebt von seiner lebendigen Erscheinung. Die Rebellen laufen nicht nur als Statisten durch das Bild, sondern leiden und kämpfen Seite an Seite mit der Heldenfigur. Hervorhebung verdient auch die kluge Integration des Zeitanzugs in das Gameplay: Die Action erhält dadurch eine taktische Note. Nur schade, dass es dabei einige Male zu unvermeidlichen Heldentoden kommt. Der recht hohe Schwierigkeitsgrad - selbst auf der niedrigsten der drei Varianten - ist ebenso kritikwürdig wie die letztlich eher schwach ausgeprägte Erzählstruktur. Lob dagegen verdient sich der hervorragend ausgestattete Multiplayer-Teil.

Fazit

Neben so großen Namen wie Call of Duty 4, Crysis und Half-Life 2: Orange Box ist Timeshift momentan der Geheimtipp für Freunde anspruchsvoller Ego-Shooter-Action. Immer dann, wenn man glaubt, das Spiel zu kennen, belehrt es einen eines Besseren. Rasante Tempowechsel von Massenschlachten zu Kämpfen gegen einzelne Heckenschützen motivieren ungemein. Auch die schnellen Szenenwechsel - von Straßenschlachten in zerstörten Städten geht es über anspruchsvolle Fights in malerischen Schneelandschaften und Zeppelin-Luftkämpfen bis hin zur Eroberung einer riesigen Munitionsfabrik - sorgen dafür, dass keinerlei Langeweile aufkommt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal