Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Xbox Live": Microsoft sperrt Betrüger aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Xbox Live": Microsoft sperrt Betrüger aus

27.12.2007, 10:13 Uhr

Microsoft hat über die Weihnachtsfeiertage wieder zahlreiche Spieler-Accounts von seinem Onlinedienst Xbox Live ausgeschlossen. Die betroffenen Spieler hatten sich mit Xbox 360-Konsolen eingewählt, die mit Mod-Chips ausgestattet waren. Diese Chips erlauben es, raubkopierte Games auf der Konsole laufen zu lassen. Microsoft verbietet in seinen Geschäftsbedingungen für den Xbox Live-Service explizit technische Veränderungen an der Xbox 360 beziehungsweise der original Xbox.


News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche
#


#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video



Anzeige
shopping-portal