Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Fantasieautos

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fantasieautos

07.01.2008, 09:59 Uhr | t-online.de

Seine Autos wechselt man auf Schrottplätzen. Von denen gibt es mehrere in Paradise City. Bei Spielstart steht dort mit dem der Hunter Cavalry nur ein Sportflitzer zur Wahl. Wer Pickups oder Jeeps bevorzugt, kann speziell markierte Autos auf der Straße jagen und in den so genannten "Takedown" treiben, sie also schrottreif rammen. Dann landen die Autos auf dem Schrottplatz und gehen nach einer Reparatur in den Besitz des Spielers über. Den größten Teil des Fuhrparks spielt man sich aber durch Siege in den Wettkämpfen frei. Insgesamt gibt es 75 Fahrzeug- Modelle. Jedes einzelne ähnelt real existierenden Typen, sie alle tragen aber Fantasienamen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Das ist der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video


Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal