Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Strategiespiel "Codename Panzers: Cold War": Die Russen kommen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Preview Codename Panzers: Cold War | Echtzeit-Strategie | PC  

Die Russen kommen

05.02.2008, 16:12 Uhr | Medienagentur plassma / tz, t-online.de

Codename Panzers: Cold War (Bild: 10tacle)Codename Panzers: Cold War (Bild: 10tacle)Der größte Unterschied von Codename Panzers: Cold War gegenüber seinen erfolgreichen Vorgängern der Echtzeit- Strategieserie ist das Szenario. Spielten Phase 1 und 2 noch im beliebten Setting des Zweiten Weltkriegs, haben sich die Entwickler beim neuen Teil für eine spielerisch weniger verbrauchte Rahmenhandlung entschieden. Wie es der Titel bereits vermuten lässt, ist die Geschichte in der Zeit des Kalten Krieges angesiedelt, der zeitlich ja fast an den Zweiten Weltkrieg angrenzte. Damit wechselt zwar der geschichtliche Hintergrund, nicht aber die Ausstattung mit Einheiten und Panzern. In Codename Panzers: Cold War kommen größtenteils WW2-erprobte Truppen zum Einsatz. Die Entwickler von Stormregion setzen auf eine spannende Story, die auch innerhalb der Missionen immer wieder durch dramatische Wendungen interessant bleiben soll. Ausgangspunkt der Handlung und des ganzen Ost-West-Konflikts ist der Angriff eines russischen Jets gegen einen amerikanischen Bomber über dem Luftraum von Berlin. Dementsprechend finden die ersten Missionen der Kampagne auch in der Nähe des Berliner Fughafens Tempelhof statt.

Artikel-Show Codename Panzers: Cold War - So spielt es sich
18+ Games Silent Hill 5 - Preview

Weniger ist mehr

Codename Panzers: Cold War (Bild: 10tacle)Codename Panzers: Cold War (Bild: 10tacle)Das Gameplay von Cold War konzentriert sich weiter auf kleinere Echtzeitscharmützel und bietet keine großen Massenschlachten im Stile von Command & Conquer. Da der Spieler keine Basis errichten muss, kommt es in den Einsätzen relativ schnell zu Kämpfen, die sehr taktisch ausfallen. Das ausgeklügelte Schadenssystem sorgt zusammen mit der realistischen Physik-Engine dafür, dass sich die Schlachten "echt" anfühlen und die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Einheiten zum Tragen kommen. An bestimmten Stellen wird man allerdings auch Nachschub ordern können oder taktische Stellungen errichten müssen.

18+ Games Dark Messiah: Elemements - Test
Spiele-Quiz Sind Sie ein Echtzeitstratege?

Panzer nach Wunsch

Codename Panzers: Cold War (Bild: 10tacle)Codename Panzers: Cold War (Bild: 10tacle)Eine wichtige Neuerung stellen die Modifikationen dar. Neben den Fußtruppen sind die namensgebenden Panzer die wichtigsten Einheiten jeder Partei. Doch in Cold War wird es möglich sein, noch individueller auf bestimmte Missions-Gegebenheiten zu reagieren. Denn fast alle Fahrzeuge im Spiel lassen sich modifizieren. So wird per Mausklick aus einem normalen Truppentransporter ein waschechtes Amphibienfahrzeug. Auf einen M41-Panzer lassen sich beispielsweise entweder ein Radaraufsatz oder ein Flammenwerfer montieren. Technisch hinterlässt Codename Panzers: Cold War schon einen recht guten Eindruck. Die detailreiche Grafik protzt mit dynamischen Wetter- und Lichteffekten, und die Physik-Engine soll das Zerstören jedes Objekts auf der Karte erlauben. Nur die Kamera könnte sich etwas weiter herauszoomen lassen, um dem Spieler eine bessere Übersicht zu bieten.

Fazit

Schon die Vorgänger boten anspruchsvolle Taktik-Kost in extrem spannenden Missionen. Alles spricht dafür, dass Codename Panzers: Cold War nahtlos daran anknüpfen kann. Das Gameplay dürfte von einigen Neuerungen wie dem Modifikationssystem profitieren, und der Kalte Krieg ist als geschichtlicher Hintergrund noch relativ unverbraucht. Bleibt zu hoffen, dass das fertige Spiel beim Mikromanagement nicht übertreibt und die Wegfindung der Einheiten besser funktioniert als bei den alten Teilen. Ein gutes Echtzeitstrategiespiel dürfte Cold War aber im März auf jeden Fall werden.



Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017