Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Spiele: Die schlimmsten Spieleverpackungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olle Packung

07.02.2008, 17:16 Uhr | Gee Magazin / tz

Obscure (Bild: Dreamcatcher)Atemberaubende Action! Unglaubliche Gameplay-Variationen! Spaßbombe! Gähn. Eigentlich sollten die Werbesprüche auf den Rückseiten von Spieleverpackungen Lust machen auf mehr. Warum sind die Klappentexte selbst von Blockbustern oft so langweilig, unfreiwillig ko- misch oder gar atemberaubend schlecht?


Klick-Show Die schlimmsten Texte auf Spiele-Verpackungen
Spiele-Quiz Erkennen Sie diese Spiele?
Spiele-Quiz
#

#

Unter dem Pseudonym Erwin Pachulke erzählt uns der Senior-PR- Manager eines großen Spieleherstellers  vom Kreuz mit den Verpackungstexten.

Erwin, warum sind die Texte auf den Verpackungen selbst großartiger Videospiele oftmals so dramatisch schlecht?

Erwin Pachulke (Bild: Gee Magazin)Erwin Pachulke (Bild: Gee Magazin) Die deutschsprachigen Texte auf dem „Back of Pack“ werden von den Herstellern trotz aller professionellen Bemühungen leider noch immer stiefmütterlich behandelt. Das liegt daran, dass bei vielen großen Publishern die europäischen Firmenzentralen in England stehen - und dort werden häufig die Grundlagen für die mitunter wirklich sehr miesen Klappentexte geschaffen.

Heißt das, dass sich Engländer an deutschen Texten versuchen?

Meistens bekommt die deutsche Niederlassung einen Übersetzungsvorschlag aus England - und muss diesen dann innerhalb kürzester Zeit überarbeiten. Leider sitzen in England nicht immer deutsche Muttersprachler, die außerdem ein Gefühl für Videospiele haben, was dann zu einer qualitativ schlechten Ausgangsbasis führt. Da die Änderungen aber ebenfalls in England erfolgen, ist jede Anpassung sehr zeitintensiv. Irgendwann geraten dann die Kreativen am Firmenhauptsitz in Zeitnot, da sie auch noch die Versionen für andere europäische Länder verantworten.

Magazin Honeckers DDR-Konsole - Völker, seht die Signale
Magazin Handy Shooter - Abschießen per Telefon

Und so werden auch miese Ideen einfach mal durchgewinkt?

Im schlechtesten Fall gehen sogar die Zwischenstände in den Druck. Denn wegen eines nicht ganz optimal übersetzten Textes wird kein Release-Termin verschoben. Es geht aber auch noch schlimmer: Änderungen in letzter Minute werden direkt in England gemacht, die deutschen Produktmanager kennen die finalen Klappentexte überhaupt nicht - was natürlich haarsträubende Resultate zur Folge hat. Ein etwas holpriger Lesefluss ist in solchen Fällen das kleinste Übel, Grammatikfehler und komplett fehlender Wortwitz sind dann die traurige Regel.

Wortwitz überträgt sich ja auch schlecht eins zu eins in eine andere Kultur und deren Sprache.

Eben. Doppelt schwierig wird’s durch die flexible englische Sprache: Coole Slogans lassen sich gar nicht oder nur schwer ins Deutsche übertragen. Eine E-Mail aus England mit der Forderung „We need your translations back within the next 12 hours!“ macht die Arbeit dann nicht unbedingt leichter. Das zwischen armselig und peinlich schwankende Resultat - besonders im Vergleich zu den englischen Originaltexten - gibt’s dann Monat für Monat auf der Rückseite der Spielepackungen in den Regalen zu bestaunen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal