Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Need for Speed": Zurück zu den Wurzeln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Need for Speed": Zurück zu den Wurzeln

13.02.2008, 09:45 Uhr

Obwohl sich Need for Speed: Pro Street weltweit über 5,5 Millionen Mal verkauft hat, ist Hersteller Electronic Arts nicht zufrieden. Das Rennspiel habe laut Marketing-Chef Frank Gibeau die Erwartungen der Fans nicht erfüllt, da man sich zu weit von der Idee der bisherigen Teile entfernt hat. Pro Street war im Gegensatz zu den Vorgängern eher eine Simulation als eine Arcade-Racer, außerdem fehlten Polizei-Verfolgungsjagden und Tuning-Möglichkeiten.

Download Need for Speed: Pro Street - neue Demo

EA möchte mit dem nächsten Teil wieder zurück zu den Wurzeln. So wird es es anstatt von abgeschlossenen Rennpisten wieder eine offene Welt zum Erkunden geben, zudem ist ein Modus namens „Highway Battle“ angedacht. Weitere Informationen zum nächsten Need for Speed-Teil verriet Gibeau nicht.


News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche

Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Weltklasse 
Amateurfußballer haut mit Tor alle vom Hocker

Diese Szene aus einem belgischen Amateurspiel geht um die Welt. Video



Anzeige
shopping-portal